Projekt: Lebensqualität am Wilden Kaiser

Welcher Tourismus nützt allen?

#inechtnochschöner

Projekt: Lebensqualität am Wilden Kaiser

Welcher Tourismus nützt allen?

© TVB Wilder Kaiser

Die Einheimischen leben gerne hier in ihrer Region, in Ellmau, Going, Scheffau oder Söll am Wilden Kaiser – und so auch die meisten „Einheimischen auf Zeit“, die Gäste, Mitarbeiter und Menschen mit Freizeitwohnsitz. Sie lieben den Berg, die Natur, die Menschen hier und die unzähligen Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Der Tourismus hat, als prägende Branche der Region, mitgeholfen, den Wohlstand und die Lebensqualität in der Region in den letzten Jahren laufend zu verbessern. Jedoch hat der touristische Erfolg auch seine Schattenseiten und darum beschäftigt man sich am Wilden Kaiser seit 2017 intensiv mit der Frage:

Wie gestalten wir gemeinsam unseren Tourismus für eine höhere Lebensqualität aller hier lebenden, arbeitenden und urlaubenden Menschen?

Was in dem Projekt „Lebensqualität am Wilden Kaiser“, in das alle Gemeinden und die einheimische Bevölkerung involviert wurden, passiert ist, welche Projekte daraus hervorgegangen sind und wie darauf die neue Strategie des Tourismusverbandes aufgebaut wurde, das erfahren Sie hier.

Forum "Spiegel Corona" - Resümee

Wie definieren wir zukünftig Lebensqualität am Wilden Kaiser?

Die durch Covid-19 verursachte Krise hat in uns und unserem Umfeld viel verändert. Es ist uns ein Anliegen, die aktuelle Situation und Stimmungslage auch unter Einbezug von BürgerInnen sowie VerantwortungsträgerInnen der Region zu reflektieren und gemeinsam herauszuarbeiten, wo wir zurück zur „alten Normalität“ wollen, was wir beschleunigen oder auch stoppen möchten und wo wir zukünftig völlig neue Zugänge brauchen.
Im Rahmen eines ganztägigen Forums in der Kaiserlodge in Scheffau widmeten sich am Freitag, den 18. September 2020 rund 30 Bürgerinnen und Bürger, sowie VerantwortungsträgerInnen aus der Region Wilder Kaiser der Frage „Wie definieren wir zukünftig Lebensqualität am Wilden Kaiser und wie nehmen wir die Chance wahr, den Tourismus nachhaltig zu verändern?“.
Im gemeinsamen Dialog und in anschließenden Gruppenarbeiten wurden aus den unterschiedlichen Sichtweisen und Erfahrungen spannende Ansätze und konkrete Ideen herausgearbeitet, die es nun gilt, in Verbindung mit unserer Vision „Lebensqualität am Wilden Kaiser“ und der Strategie 2024 zu bringen.

Mit unserer Einladung zum ganztägigen Forum, das wir auf maximal 30 Personen begrenzt hatten, erzielten wir einen guten Mix an Vertretern aus allen vier Orten, unterschiedlichen Alters und Hintergrund, wie z.B. aus dem Tourismus, dem Handel, Handwerk und der Politik.
Die Moderation des Forums übernahm Kristina Sommerauer, Kommunikationscoach aus Salzburg, zusammen mit Alexander Hader, Begleiter von Beteiligungsprozessen aus Oberösterreich.

Ablauf des Forums

© TVB Wilder Kaiser


Zu Beginn des Tages...
...wurden in Form eines offenen Dialogs die unterschiedlichen Sichtweisen und Erfahrungen seit Beginn der Krise ausgetauscht. Die einleitenden Fragen „Was war vor Corona auf einem guten Weg?“, „Was hat sich verändert?“, „Wie ist es mir gegangen?“ und „Wie geht es mir jetzt?“ zeigten schon auf, welche unterschiedlichen Erkenntnisse, Sorgen, Visionen und Ideen die Krise mit sich bringt. Jeder Teilnehmer bekam im Anschluss Gelegenheit, seine Gedanken und Meinungen zu 12 Fragestellungen in Richtung Zukunft schriftlich anzubringen.

Nach der Mittagspause...
...wurden die wichtigsten Prioritäten in Verbindung mit der Strategie 2024 des Tourismusverbandes Wilder Kaiser gebracht und in Kleingruppen konkrete Handlungsfelder für die Zukunft erarbeitet. Hier wurden klare Ziele formuliert, mit denen wir gemeinsam die Chance haben, den Tourismus nachhaltig zu verändern, Bewährtes beizubehalten, Überholtes zu vermeiden und Neues zuzulassen.

Fazit

Die durchwegs positive Resonanz der TeilnhemerInnen hat uns gezeigt, dass wir mit unserer Arbeit und der Strategie 2024 auf einem guten Weg Richtung Zukunft sind. Einen Rahmen zu schaffen, in dem sich auch Bürgerinnen und Bürger der Region zusammen mit Vertretern aus verschiedenen Wirkungsbereichen einbringen können, ist gewünscht und soll beibehalten werden! Je mehr engagierte Einheimische sich an unserem Prozess beteiligen, desto überzeugender können wir unsere Vision verfolgen:
Die Lebensqualität in der Region urlaubenden, lebenden und arbeitenden Menschen ist ausgezeichnet!
Dafür brennen wir!

Erkenntnisse & Projekte

Dahoam am Wilden Kaiser

Wusstest Du, dass es einen Newsletter für Einheimische gibt? Wir versorgen Dich auf diesem Weg mit Neuigkeiten aus der Region Wilder Kaiser.

Mehr
Tirol Touristica Award
Tirol Touristica Award

für das Projekt „Lebensqualität am Wilden Kaiser“

2019 wurde dem Tourismusverband Wilder Kaiser bereits zum dritten Mal der Tirol Touristica, ein Award für herausragende Leistungen im Tourismus, verliehen. Nach den Projekten „Filmtourismus“ (2013) und „Vermietercoaching“ (2015) wurde 2019 das Projekt „Lebensqualität am Wilden Kaiser“ ausgezeichnet. „Eine zukunftsweisende Initiative, die hoffentlich Wirkung zeigt und auf andere Regionen ausstrahlt“, hieß es in der Begründung der Jury.

Mehr
Die Region Wilder Kaiser wird national und international gefördert.
Unterkunft suchen