Viktoria Gruber

von Viktoria Gruber

Viktoria hat schon in so einigen Städten gelebt – in Wien, Salzburg, Zürich… doch am wohlsten fühlt sie sich in ihrer Heimat Tirol. Die naturverbundene Unterländerin, die ja eigentlich aus dem Zillertal kommt, trifft man in ihrer Freizeit gerne beim Wandern, Schwimmen oder beim ein oder anderen Dorfabend.

Mehr über Viktoria Gruber

Fotostory: Winter, I love you!

von Viktoria Gruber -

Eigentlich bin ich ja ein Sommermensch. Sobald die ersten warmen Sonnenstrahlen herauskommen, sitze ich irgendwo auf einer Bank oder einer Hüttenterrasse und sauge die Wärme förmlich auf. Ich muss aber gestehen, dass der Winter hier in Tirol einfach traumhaft ist. Warum? Schaut Euch mal diese Bilder an und Ihr werdet verstehen...

Abseits des Trubels Natur genießen

2016_02_14 Fotostory Winter, I love you 1

Wer schon einmal bei uns war, wird es bestätigen: Der Wilde Kaiser sieht immer irgendwie anders aus. Ich finde den Blick auf den Gebirgszug am schönsten, wenn ein paar Wolken ziehen oder das Tal von Nebel bedeckt ist. Liegt dann noch Schnee, ist das für mich die Kirsche auf dem Sahnehäubchen.

2016_02_14 Fotostory Winter, I love you 2

Naturerlebnis Winterwandern

Glitzernde Eiskristalle im Sonnenlicht, knirschender Schnee und tief verschneite Winterlandschaft. Dazu einen traumhaften Panoramaausblick.

2016_02_14 Fotostory Winter, I love you 3

Powderalarm!

Skifahren im Tiefschnee - ein Traum für jeden Wintersportler. Schon die neue Freeride-Strecke "Black Pipe" in der SkiWelt Söll ausprobiert?

Skifahren Tiefschnee_Wilder Kaiser_Foto Peter von Felbert (6)

Irrsinnig abwechslungsreich

Die SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental bietet auf 284 Pistenkilometer Schneespaß für jedermann. Ich schnalle mir am liebsten die Bretter gleich ganz in der Früh an.

2016_02_14 Fotostory Winter, I love you 5

Seht Ihr? Wie könnte ich da den Winter nicht lieben? :)

Bis bald! Eure Viktoria

Diese Seite mit deinen Freunden teilen
Viktoria Gruber

Artikel von Viktoria Gruber

Viktoria hat schon in so einigen Städten gelebt – in Wien, Salzburg, Zürich… doch am wohlsten fühlt sie sich in ihrer Heimat Tirol. Die naturverbundene Unterländerin, die ja eigentlich aus dem Zillertal kommt, trifft man in ihrer Freizeit gerne beim Wandern, Schwimmen oder beim ein oder anderen Dorfabend.

Alle Artikel

2 Kommentar(e)

Rainer Kirmse

15.12.2019 - 09:26 Uhr

DIE SCHNEEFLOCKE Eine Schneeflocke fällt hernieder, Der Winter hat uns endlich wieder. Vom Himmel hoch kommt sie daher, Frau Holle braucht sie nun nicht mehr. Viel hat sie erlebt auf ihrer Reise, War mal Wasser, gefror zu Eise. Hier wird sie sich zur Ruhe begeben, Vielleicht bis zum Frühjahr überleben. Sie hat viele Geschwister mitgebracht, Erfreuen wir uns der weißen Pracht. Rainer Kirmse , Altenburg Mit freundlichen Grüßen

Antonio Werling

31.03.2020 - 22:04 Uhr

Hallo Viktoria, deine Bilder sind sehr beeindruckend. Ich finde es nur verständlich, das du dich dort wohl fühlst. Ich hege nun auch den Wunsch, mal in die Berge zu kommen. Im August habe ich in Tux eine Ferienwohnung gemietet. Ich würde das Ganze im Winter aber sehr gerne wiederholen. LG, Antonio https://www.leonhard-tux.at/de/ferienwohnung/

Mehr Kommentare
Noch keine Kommentare zu diesem Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. *Pflichtfelder

Das könnte Dich auch interessieren

Die 3 besten Alternativen zum Après-Ski

Die 3 besten Alternativen zum Après-Ski

Mit seinen 284 markierten Pistenkilometern sowie 90 Liften und Bahnen ist die SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental längst ein fester Anlaufpunkt für Wintersportler. Nach Liftschluss muss es nicht nur bei der Après-Ski-Gaudi bleiben – in der Tiroler Ferienregion haben Einheimische wie Gäste abends die Wahl zwischen unterschiedlichen Outdoor-Aktivitäten: Skaten lernen bei Flutlicht, mit dem Schlitten über beleuchtete Rodelbahnen gleiten oder mit dem Eisstock das „Hasei“ jagen, wie in Österreich die Daube genannt wird.

Warum's im Januar am Schönsten ist am Wilden Kaiser...

Warum's im Januar am Schönsten ist am Wilden Kaiser...

Nach der stressigen Weihnachtszeit und dem Jahreswechsel ist auch endlich etwas mehr Zeit für die seit Winterbeginn geplanten Aktivitäten. Voller Motivation und guter Vorsätze lasse ich das Jahr gerne etwas sportlich beginnen...

Auf zu neuen Ufern

Auf zu neuen Ufern

Das KaiserBad in Ellmau erstrahlt nach dem Umbau in neuem Glanz. Überall wird geputzt und der letzte Schliff angelegt. Josef Sojer, Geschäftsführer des KaiserBads, empfängt mich zu unserem gemeinsamen Rundgang und zeigt mir zu Beginn gleich die neue Kletterhalle.