Viktoria Gruber

von Viktoria Gruber

Viktoria hat schon in so einigen Städten gelebt – in Wien, Salzburg, Zürich… doch am wohlsten fühlt sie sich in ihrer Heimat Tirol. Die naturverbundene Unterländerin, die ja eigentlich aus dem Zillertal kommt, trifft man in ihrer Freizeit gerne beim Wandern, Schwimmen oder beim ein oder anderen Dorfabend.

Mehr über Viktoria Gruber

Mehr „Hoamatgfüh“: Schöner wohnen leicht gemacht

von Viktoria Gruber -

Man würde fast am Geschäft vorbeigehen, wären da nicht der liebevoll dekorierte Holzkasten und die Blumen vor der Türe. Doch die vielen kleinen und großen Schätze offenbaren sich erst im Inneren des Geschäfts – hier kommt „Hoamatgfüh“ auf!

Die Schwestern Lena Moser und Simone Salfenauer, zwei waschechte Goingerinnen, führen seit Oktober 2014 das kleine aber feine Wohndekor- und Souvenirgeschäft, das nur einen Katzensprung von der Bank in Going entfernt ist.

2015_07_24 Hoamatgfueh - 1

Geschenkshop für Individualisten

Die Produktpalette im Hoamatgfüh reicht von Geschenken für seine Liebsten, oder Fanartikel vom Bergdoktor, über Wohnaccessoires von heimischen Künstlern bis hin zu regionalen Gaumenfreuden wie Marmelade, Speck oder Schnaps. Hier gibt´s aber kaum Artikel vom Band – individuell wie der Mensch, so sind auch die Produkte in diesem Shop. Es soll ein ganz persönliches Stück für einen besonderen Anlass sein? Kein Problem: Lena & Simone stehen mit Rat und Tat zur Seite und sind auch für die verrücktesten Ideen offen. Mit viel Liebe und Kreativität werden dann die Geschenke dekorativ verpackt.

2015_07_24 Hoamatgfueh - 2

Von der Fassadendämmung zum Laden für Geschenkideen

Lenas Werdegang kann man nicht gerade als klassisch bezeichnen: Die gelernte Kosmetikerin & Fußpflegerin war unter anderem schon als Immobilienmaklerin tätig und hat jahrelang eine Firma für Fassadendämmung geleitet. Gemeinsam mit ihrer Schwester Simone entstand die Idee, zusammen ein Geschäftslokal zu eröffnen. „Wir sind einfach immer unserem Bauchgefühl gefolgt und wenn man mit dem Herzen dabei ist, dann geht das alles!“, erzählt mir Simone begeistert.

2015_07_24 Hoamatgfueh - 3

Vom Glück berieselt

Während ich so am Tisch sitze, das Geschehen im Geschäft beobachte und meinen Kaffee trinke überkommt mich ein ganz angenehmes Gefühl von Heimeligkeit… Plötzlich fällt mein Blick auf ein Hufeisen, das im Geschäftsraum über dem Eingang hängt. Irgendetwas passt für mich nicht ins Bild, bis mir plötzlich auffällt, dass es verkehrt rum hängt! Lachend erklärt mir Simone: „… das ist Absicht! Wir wollen das Glück ja nicht festhalten, sondern dass es auf alle Menschen herunterrieselt.“

2015_07_24 Hoamatgfueh - 4

Go for Going!

Abschließend erklärt mir Lena, dass das Dorfinnere wieder mehr zum Leben erwachen würde: „Going liegt uns sehr am Herzen, es ist ein wunderbarer Ort und wir würden uns wünschen, dass mehr Leute hier den Schritt in die Selbstständigkeit wagen und damit das Dorf wieder mehr beleben.“

Wer sich Wohnideen holen möchte, vielleicht ein Last-Minute-Geburtstagsgeschenk braucht oder einfach nur in heimeliger Atmosphäre einen Kaffee genießen möchte, der kann Lena & Simone Montags bis Freitags von 09:00-12:00 und 15:00-18:00 und Samstags von 09:00-12:00 im Hoamatgfüh besuchen.

Eure Viktoria

PS: In Scheffau gibt´s auch ein neues Ladl – darüber dann im August mehr.

Diese Seite mit deinen Freunden teilen
Viktoria Gruber

Artikel von Viktoria Gruber

Viktoria hat schon in so einigen Städten gelebt – in Wien, Salzburg, Zürich… doch am wohlsten fühlt sie sich in ihrer Heimat Tirol. Die naturverbundene Unterländerin, die ja eigentlich aus dem Zillertal kommt, trifft man in ihrer Freizeit gerne beim Wandern, Schwimmen oder beim ein oder anderen Dorfabend.

Alle Artikel

0 Kommentar(e)

Mehr Kommentare
Noch keine Kommentare zu diesem Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. *Pflichtfelder

Das könnte Dich auch interessieren

Kaspressknödel schmecken das ganze Jahr

Kaspressknödel schmecken das ganze Jahr

Kaspressknödel im Sommer? Aber sicher doch! Es muss nicht immer eine Suppe als Beilage dazu sein, Kaspressknödel sind auch mit schönem Blattsalat und Kräuterdip ein herrliches Gericht im Sommer.

Glühwein – wenn der Wein zu glühen beginnt

Glühwein – wenn der Wein zu glühen beginnt

Glühwein ist keine Erfindung der Weihnachtsmarktbetreiber. Schon eines der ältesten Kochbücher der Antike enthält ein Glühwein Rezept zum Selbermachen. Die Menschen damals würzten ihren heißen Wein mit Pfeffer, Lorbeer, Safran und Honig. Die ätherischen Öle der winterlichen Gewürze lösen in der dunklen Jahreszeit positive Gefühle aus.

Almabtrieb & Almfestwoche in Söll

Almabtrieb & Almfestwoche in Söll

Am Wilden Kaiser wird der Almabtrieb jedes Jahr zu einem großen Fest. Wenn die reich geschmückten Kühe und ihre Senner in die heimatlichen Ställe ziehen, begrüßt besonders Söll die glücklichen ‚Heimfahrten‘ mit Musik und Marktständen. Schon die ganze Woche davor leben in der Almfestwoche alte bäuerliche Traditionen wieder auf.