© Elisabeth Tschugg
Rezept von Bäuerin Elisabeth Tschugg aus Scheffau

Eierlikörkekserln

von Elisabeth Tschugg Erstellt am 13. März 2023

für Genießer*innen für Selbermacher*innen

Zutaten

  • 200g Mehl
  • 1 EL Eierlikör
  • 2 Dotter
  • 80g Staubzucker
  • 100g Butter

Zutaten für die Creme

  • 50g Butter
  • 100g weiße Schokolade
  • 6 EL Eierlikör

Zubereitung

Aus den Zutaten einen feinen Mürbteig zubereiten. 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen. Ausrollen und Kekserln ausstechen. Bei 180°C etwa 8 Minuten backen.

Für die Creme Butter schaumig rühren. Schokolade in einem Wasserbad zum Schmelzen bringen und mit dem Eierlikör unter die Butter mischen. Je zwei Kekse mit dieser Creme zusammenkleben.

Elisabeth Tschugg

Elisabeth Tschugg ist Bäuerin und Gastgeberin am Bio-Bauernhof Hirschbichlhof in Scheffau. In ihrer Rolle als Ortsbäuerin schlägt ihr Herz für den gemeinsamen Austausch, den Erhalt von Traditionen und der Regionalität und Nachhaltigkeit von bäuerlichen Produkten. Hier am Wilder Kaiser Blog verrät sie uns ihre Lieblingsrezepte.

Alle Beiträge
Noch keine Kommentare zu diesem Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. *Pflichtfelder

Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-Mail.

* Diese Seite wird durch reCAPTCHA geschützt und die Google Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen treffen zu.

Das könnte Dich auch interessieren

Rezept: Kaspressknödel

Rezept: Kaspressknödel

Perfekt für Suppe oder Salat: Kaspressknödel. Das Lieblingsrezept der Ellmauer Bäuerin Karin Widschwendter findest Du hier zum Nachkochen.

von Karin Widschwendter - 21. März 2023

Adventmarkt zum Selbermachen

Adventmarkt zum Selbermachen

Weihnachts- und Adventmärkte abgesagt? Kein Problem: Wir haben alle Zutaten für die Voreweihnachtszeit Zuhause. Vom Apfelpunsch bis zum richtigen Soundtrack.

von Theresa Aigner - 26. November 2021

Kasspatzln zuhause nachkochen

Kasspatzln zuhause nachkochen

Gutes Essen gehört zu einem guten Urlaub. Aber wieso daheim auf die Tiroler Küche verzichten? Probiert diesen Klassiker zuhause und vergleicht dann Euer Ergebnis mit den "Originalen" am Wilden Kaiser.

von Kathrin Hochfilzer - 17. März 2017