© Jägerwirt Scheffau
Das perfekte Rezept von einem Spitzenkoch aus Scheffau

Kaspressknödel schmecken das ganze Jahr

von Andreas Salvenmoser Erstellt am 01. August 2018

für Genießer*innen für Selbermacher*innen

Kaspressknödel im Sommer? Aber sicher doch! Es muss nicht immer eine Suppe als Beilage dazu sein, Kaspressknödel sind auch mit schönem Blattsalat und Kräuterdip ein herrliches Gericht im Sommer.

Heute bekommt Ihr mein persönliches Lieblingsrezept für diese Tiroler Spezialität.

Viel Spaß beim Nachkochen und bis zum nächsten Mal!

Euer Andi

Kaspressknödel à la Jägerwirt

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g Knödelbrot
  • 1-2 Stk. Zwiebeln
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 4-5 Stk. Bauerneier
  • 150g Butter
  • 150 ml Milch
  • 150 g Topfen
  • 100 g Graukäse
  • 100 g Bergkäse
  • 80 g Gauda
  • Muskat
  • Salz
  • frischer gemahlener Pfeffer

Zubereitung:

Knödelbrot in eine Schüssel geben, Eier , Topfen, Petersilie, Schnittlauch, Prise Salz und Pfeffer, etwas abrieb einer Muskatnuss, die geriebenen Käsesorten zum Knödelbrot dazugeben.

Butter in einer Pfanne zergehen lassen, feingeschnittene Zwiebel zur Butter geben und glasig andünsten. Mit Milch ablöschen und zur Knödelbrotmasse beimengen. Gut mit den Händen durchkneten, bei Bedarf noch etwas Knödelbrot oder Mich dazugeben. Anschließend werden aus der Masse Knödel gedreht gepresst ca 2-3 cm. dick und in Butterschmalz rausgebacken.

© Jägerwirt Scheffau
Andreas Salvenmoser

Andreas Salvenmoser, der gemeinsam mit Martin Schipflinger den allseits beliebten Jägerwirt in Scheffau betreibt, ist nicht einfach nur gelernter Koch und Jungsommelier. Seine Passion zum Beruf sowie zu frischen, heimischen Produkten machen jedes Gericht zu einem ganz besonderen Gaumenschmaus.

Alle Beiträge
Noch keine Kommentare zu diesem Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. *Pflichtfelder

Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-Mail.

* Diese Seite wird durch reCAPTCHA geschützt und die Google Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen treffen zu.

Das könnte Dich auch interessieren

Kühlung für heiße Sommertage: Rezept Geeiste Gurkensuppe

Kühlung für heiße Sommertage: Rezept Geeiste Gurkensuppe

Für alle, die in den heißen Monaten leichte Leckerbissen den deftigen Schmankerln vorziehen, habe ich hier ein schönes und einfaches Rezept zum Nachkochen.

von Helmut Hochfilzer - 01. August 2015

Glühwein – wenn der Wein zu glühen beginnt

Glühwein – wenn der Wein zu glühen beginnt

Glühwein ist keine Erfindung der Weihnachtsmarktbetreiber. Schon in der Antike wurde warmer Wein mit Gewürzen getrunken. Wir haben hier die besten Rezepte einer Tiroler Bergbäuerin gesammelt.

von Marion Hölzl - 24. Oktober 2017

Kasspatzln zuhause nachkochen

Kasspatzln zuhause nachkochen

Gutes Essen gehört zu einem guten Urlaub. Aber wieso daheim auf die Tiroler Küche verzichten? Probiert diesen Klassiker zuhause und vergleicht dann Euer Ergebnis mit den "Originalen" am Wilden Kaiser.

von Kathrin Hochfilzer - 17. März 2017