Urlaub wie im Film

Film- und Fernsehproduktionen in der Region Wilder Kaiser

Finden Sie Ihre Veranstaltung

Wählen Sie den Zeitraum aus

Bestätigen

#innaherferne

Urlaub wie im Film

Film- und Fernsehproduktionen in der Region Wilder Kaiser

Nicht nur Der Bergdoktor spielt in der großartigen Landschaft des Wilden Kaisers, nein, bereits seit Anfang des 20. Jahrhunderts wurden Filme in der Region gedreht. Dramatische Kletterszenen, Heimatfilme, Serien, aber auch Musiksendungen der deutschen Volks- und Popmusik entstanden in den Kaiser-Orten Ellmau, Going, Scheffau und Söll.

Begeben Sie sich mit uns auf die Spuren der abwechslungsreichen Filmgeschichte der Region Wilder Kaiser.

Alle Drehorte

  • Alle
  • Scheffau
  • Going
  • Söll
  • Ellmau

Aktuelle Produktionen

Das Moderator Casting mit Peter Moser | Verstehen Sie Spaß?

Heiligabend mit Carmen Nebel

© TVB Wilder Kaiser
Mitarbeiter des TVB Wilder Kaiser waren als Lichtdoubles Teil der Show "Heiligabend mit Carmen Nebel".

2019 fand die musikalische Sendung mit Carmen Nebel zum ersten Mal im kleinen Rahmen auf einer gemütlichen Hütte (Ellmauer Alm) statt. Für musikalische Unterhaltung sorgten die Künstler Hansi Hinterseer, Beatrice Egli, Lena Valeitis, Andy Borg und Wencke Myhre.
Bei den Dreharbeiten Ende Oktober in Ellmau wurden vorweihnachtliche Traditionen und Bräuche aus der ganzen Welt festgehalten, die mit den musikalischen Beiträgen an Heiligabend zur Primetime im ZDF ausgestrahlt wurden.

One Night Song | Musikalische Nächte mit Daniel Wirtz

© VOX / ME / Ulrich Schmitz
Daniel Wirtz drehte auf der Wochenbrunner Alm seine Sendung One Night Song.

In der Musik-Doku „One Night Song – Blind Date im Wirtz-Haus“ schlugen sich Daniel Wirtz und ein Überraschungsgast jeweils eine musikalische Nacht um die Ohren. Ihre gemeinsame Mission lautete: In nur einer Nacht einen Hit vollkommen neu zu interpretieren und schon am nächsten Tag Fans und Musik-Liebhabern ihre ganz eigene Interpretation davon zu präsentieren. Jede Woche traf Daniel Wirtz auf einen anderen Musiker. Jeder brachte drei Lieblingssongs mit, die ihn oder sie bewegten, im Leben begleiteten und inspirierten. In intimer Atmosphäre erzählte der Gast, warum er genau diese drei Songs fremder Interpreten ausgewählt hat und warum die ihm so viel bedeuten.

Sing meinen Song | Das Weihnachtskonzert

© TVB Wilder Kaiser

Die Stars der beliebten Serie „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ verschlägt es alljährlich in eine idyllische Alm im österreichischen Ellmau, wo sie mit viel Gefühl die schönsten Weihnachtslieder und Specials zum Besten geben. Zum Staffelauftakt 2014 bis einschließlich 2016 lud Gastgeber Xavier Naidoo seine bekannten Musiker-Freunde zum gemeinsamen Sinnieren und Musizieren ein. Viele Musiker wie zum Beispiel Sarah Connor, Andreas Gabalier, Andreas Bourani, Yvonne Catterfeld, Christina Stürmer, The Boss Hoss, Nena Samy Deluxe oder auch Daniel Wirtz
beschenkten sich von 2014 bis 2016.

In der vierten Staffel 2017 gab es dann einen neuen Gastgeber, die Band „The BossHoss“. Zur Prämiere als Gastgeber luden Alec Völkel und Sascha Vollmer Michael Patrick Kelly, Lena Meyer-Landrut, Mark Forster, Moses Pelham, Gentleman und Silbermond-Sängerin Stefanie Kloß ein. 2018 ging das Tauschkonzert mit dem neuen Gastgeber Mark Forster in die fünfte Runde. Nach fünf erfolgreichen Sendungen wurde im Dezember 2018 auch das vorläufige letzte Weihnachtskonzert ausgestrahlt.

SOKO Kitzbühel | Die Pochlarner Stuben

© Jägerwirt Scheffau
Der Jägerwirt Scheffau ist ein beliebter Drehort vieler TV-Produktionen wie z.B. von SOKO Kitzbühel.

Der Jägerwirt in Scheffau dient seit April 2015 als neues Hauptmotiv der seit 14 Jahren überaus erfolgreichen ORF / ZDF FernsehKrimiserie „SOKO KITZBÜHEL“ und verwandelt sich darin in die bekannte „Pochlarner Stuben“.

Im Mittelpunkt der Handlung stehen die Ermittler Nina Pokorny (Julia Cencig) und Lukas Roither (Jakob Seebock). Das Team klärt meist ungewöhnliche und komplizierte Mordfälle auf, die sich in Kitzbühel und Umgebung ereignen. Nicht selten sind darin Mitglieder der gehobenen Gesellschaft verwickelt. Unterstützung erhalten die Kommissare dabei von Hannes Kofler (Heinz Marecek). Dieser ist ein berühmter Haubenkoch mit eigenem Restaurant, der „Pochlarner Stuben“. Er und die Gräfin von Schönberg (Andrea L’Arronge) stellen gerne auf eigene Faust Ermittlungen zu den jeweiligen Fällen der SOKO Kitzbühel an.

Bergdoktorfans von der ersten Stunde wissen: In der ersten Bergdoktor-Staffel war der Jägerwirt das „Gasthof zum Wilden Kaiser“ von Susanne Dreiseitl. Und auch Hans Sigl hat jahrelang für SOKO Kitzbühel ermittelt, bevor er zum Alpenarzt wurde.

Bergdoktor-Drehorte
Bergdoktor-Drehorte

Ein Blick Hinter die Kulissen

Werfen Sie bei den Drehorten der TV-Serie "Der Bergdoktor" einen Blick hinter die Kulissen und lernen Sie am Wilden Kaiser alle Hintergründe zur Arztserie kennen.

Mehr

Filmhistorie

  • Edelweißkönig (1938)

    Der erste Heimatfilm

    Drehorte: Ellmau, Wochenbrunner Alm

    Nach dem Roman von Ludwig Ganghofer: Die junge Schwester des Bauern, Hannerl, verliebt sich in einen Grafen, der sie aber nur für ein amouröses Abenteuer ausnutzt. Daraufhin versucht sie sich selbst umzubringen. Die Harmonie der Familie, für die Ansehen und Ehre wichtig ist, scheint zerstört. Der Bruder von Hannerl will den Graf zur Rechenschaft ziehen,
    es geht um Leben und Tod, bis der Bruder in die Berge flieht. Schließlich führen romantische Almszenen vor der Kulisse des Wilden Kaisers zum Happy End: Alle Beteiligten finden die wahre Liebe.

  • Weiße Schatten (1951)

    Heimatromanze

    Hauptdrehort: Ellmau (Ellmauer Tor)

    Ein Ingenieur nimmt kurz vor Weihnachten in der Gebirgsgegend des Wilden Kaisers im deutschösterreichischen Grenzgebiet eine bewusstlose Frau zu sich in seine Almhütte. Beide kommen sich näher, doch die Frau hat ein brisantes Geheimnis …

  • Oberarzt Dr. Solm (1955)

    Spielfilm

    Drehort: Ellmau

    Nach dem Roman von Harald Baumgarten: Ein ehrgeiziger und erfolgreicher Oberarzt in der Stadt, dessen Spezialgebiet die Gehirnchirurgie ist, übernimmt eine Landarztpraxis in den Bergen Oberbayerns. Dort wandelt er sich vom gefeierten StarArzt zum bescheidenen Helfer in der Not. Schließlich verliebt er sich in seine Assistentin Regine und geht mit ihr als gewandelter und geläuterter Mensch zurück in die Stadt und an seine alte Klinik.

  • Skilehrer Cilly (1956)

    Tourismuswerbung in Spielfilmlänge

    Drehort: Ellmau im Winter

    Der Chefschilehrer Siegi Moritz verletzt sich, woraufhin die Skischule in wirtschaftliche Bedrängnis kommt. Als Ersatz soll das Bauernmädchen Cilly einspringen. Doch die Skilehrerrolle ist neu für sie, niemand nimmt sie ernst, bis Cilly an ihrer Aufgabe zu wachsen beginnt und sich emanzipiert. Bald findet sie in der Person eines echten Barons einen Verehrer, der aber keineswegs nur ehrliche Absichten verfolgt.

  • Sturm am Wilden Kaiser (1964)

    Alternativtitel "Bergwind"

    Drehort: Wilder Kaiser

    Nach einer Vorlage des Tiroler Schriftstellers Heinrich Klier: Eine Tanz- und Kinodiva, die zur Erholung in einem Alpengasthof weilt, wendet sich dem verschlossenen Tierarzt des Dorfes zu und überlebt mit ihm die Gefahren des Hochgebirges. Dilettantisch anmutender Berg- und Liebesfilm.

  • Da lacht Tirol (1967)

    Bergfilmkomödie

    Drehorte: Going, Wände des Wilden Kaisers

    Der Film, in dem es um die Konkurrenz zwischen einer einheimischen und einer deutschen Seilschaft um die erste Durchsteigung einer Wand geht, ist heute noch im Namen einer Kletterroute präsent: im „Flimmerkistendach“. In diesem riesigen Überhang an der Karlspitze wurden die Drehaufnahmen gemacht. Heute zeugen neben dem Namen noch die vielen Bohrhaken
    davon.

Der erste Heimatfilm

Drehorte: Ellmau, Wochenbrunner Alm

Nach dem Roman von Ludwig Ganghofer: Die junge Schwester des Bauern, Hannerl, verliebt sich in einen Grafen, der sie aber nur für ein amouröses Abenteuer ausnutzt. Daraufhin versucht sie sich selbst umzubringen. Die Harmonie der Familie, für die Ansehen und Ehre wichtig ist, scheint zerstört. Der Bruder von Hannerl will den Graf zur Rechenschaft ziehen,
es geht um Leben und Tod, bis der Bruder in die Berge flieht. Schließlich führen romantische Almszenen vor der Kulisse des Wilden Kaisers zum Happy End: Alle Beteiligten finden die wahre Liebe.

Heimatromanze

Hauptdrehort: Ellmau (Ellmauer Tor)

Ein Ingenieur nimmt kurz vor Weihnachten in der Gebirgsgegend des Wilden Kaisers im deutschösterreichischen Grenzgebiet eine bewusstlose Frau zu sich in seine Almhütte. Beide kommen sich näher, doch die Frau hat ein brisantes Geheimnis …

Spielfilm

Drehort: Ellmau

Nach dem Roman von Harald Baumgarten: Ein ehrgeiziger und erfolgreicher Oberarzt in der Stadt, dessen Spezialgebiet die Gehirnchirurgie ist, übernimmt eine Landarztpraxis in den Bergen Oberbayerns. Dort wandelt er sich vom gefeierten StarArzt zum bescheidenen Helfer in der Not. Schließlich verliebt er sich in seine Assistentin Regine und geht mit ihr als gewandelter und geläuterter Mensch zurück in die Stadt und an seine alte Klinik.

Tourismuswerbung in Spielfilmlänge

Drehort: Ellmau im Winter

Der Chefschilehrer Siegi Moritz verletzt sich, woraufhin die Skischule in wirtschaftliche Bedrängnis kommt. Als Ersatz soll das Bauernmädchen Cilly einspringen. Doch die Skilehrerrolle ist neu für sie, niemand nimmt sie ernst, bis Cilly an ihrer Aufgabe zu wachsen beginnt und sich emanzipiert. Bald findet sie in der Person eines echten Barons einen Verehrer, der aber keineswegs nur ehrliche Absichten verfolgt.

Alternativtitel "Bergwind"

Drehort: Wilder Kaiser

Nach einer Vorlage des Tiroler Schriftstellers Heinrich Klier: Eine Tanz- und Kinodiva, die zur Erholung in einem Alpengasthof weilt, wendet sich dem verschlossenen Tierarzt des Dorfes zu und überlebt mit ihm die Gefahren des Hochgebirges. Dilettantisch anmutender Berg- und Liebesfilm.

Bergfilmkomödie

Drehorte: Going, Wände des Wilden Kaisers

Der Film, in dem es um die Konkurrenz zwischen einer einheimischen und einer deutschen Seilschaft um die erste Durchsteigung einer Wand geht, ist heute noch im Namen einer Kletterroute präsent: im „Flimmerkistendach“. In diesem riesigen Überhang an der Karlspitze wurden die Drehaufnahmen gemacht. Heute zeugen neben dem Namen noch die vielen Bohrhaken
davon.

Unterkunft suchen