© Peter von Felbert
Holt die Wanderschuhe aus dem Schrank. Der Berg ruft!

Winterwandern am Wilden Kaiser

von Claudia Böttcher 17. Februar 2017

für Wintermenschen für Outdoor-Begeisterte

Der Wilde Kaiser zeigt sich in seinem schönsten Winterkleid und die Vorfreude auf den anstehenden Winterurlaub steigt. Zeit, gedanklich die Koffer zu packen. Die Wanderschuhe bleiben im Schrank? Ganz im Gegenteil!

Ein besonderer Zauber senkt sich über die Tiroler Landschaft, wenn viele Flocken vom Himmel segeln und alles mit einer dicken, wattigen Schneedecke überziehen. Wo es im Sommer schon friedlich und ruhig ist, findet man jetzt die perfekte Stille. Der Schnee schluckt alle Geräusche, die Sonne lässt die Eiskristalle funkeln und über allem ragen majestätisch die Gipfel des Kaisergebirges hervor.

Winterwanderwege gibt es am Wilden Kaiser jede Menge. Die Region lädt mit sonnigen Tälern, eingebettet zwischen den hügeligen Ausläufern der Kitzbühler Alpen und den sanft ansteigenden Hängen des Wilden Kaiser Gebirgsmassivs, zum ausgedehnten Winterwandern ein. Die vier Kaiser-Orte Ellmau, Going, Scheffau und Söll lassen sich im Winter so auch abseits der Skipiste auf einem weit verzweigten Netz an Wanderrouten ausgiebig erkunden.

© Peter von Felbert

Einige der schönsten Routen, auch gänzlich ohne Bergbahn zu begehen, möchten wir euch hier vorstellen:

Winterwunderland Ellmau:

Diese Rundwanderung starten Sie im Ellmauer Dorfzentrum bzw. beim Parkplatz Ellmau Mitte.
Überqueren Sie die Hauptstraße und wandern Sie der Allee entlang, anschließend geradeaus weiter durch den Ortsteil Wimm bergauf bis zum ehemaligen Gasthof Riesen. Werfen Sie ab und zu einen Blick zurück – Ellmau liegt Ihnen zu Füßen. Ab hier folgen Sie dem Winterwanderweg durch die faszinierende Winterlandschaft bis auf die Biedringer Platte und genießen Sie den traumhaften Rundblick. Ein kleines Stück geht es den selben Weg zurück und weiter bis zur Biedringer Alm (1.131 m – nicht bewirtschaftet!). Dieser Platz ist perfekt geeignet für eine Stärkung bevor es wieder zurück über die Biedringer Bauernhöfe ins Tal geht.

Länge: 12,7 Kilometer, Dauer: ca. 5,5 h, Routenbeschreibung

Dorfzentrum Scheffau - Hintersteinersee:

Von Scheffau gibt es verschiedene Möglichkeiten zum Hintersteiner See zu wandern

Dauer: ca. 1,5 - 2,5 h, Routenbeschreibung

© Thomas Hennerbichler

Wilder Kaiser Winterrunde:

Dieser flache Winterwanderweg am Fuße des Wilden Kaisers führt Sie parallel zur Kaiserloipe, die ihren Namen zu Recht trägt, und ist besonders ideal für Familien mit Schlitten geeignet. Starten Sie im Ort und überqueren Sie die Straße Richtung Norden beim Parkplatz Ellmau Mitte und schon sind Sie auf dem Schneefeld, das im Sommer ein beliebtes Golf Green ist. Rechts abgebogen, verläuft nun der Weg gemütlich bis zu den zwei Bauernhöfen am Hausbach. Am Waldrand entlang spazieren Sie auf der präparierten Schneewiese zum KaiserBad zurück und von dort in Richtung Auwald bis zum schönen, alten Bauernhof, der alleine in der Wiese steht. Daran vorbei geht es dann wieder zurück Richtung Dorf. Auf zahlreichen Bänken entlang des Winterwanderweges können Sie neben einer kurzen Rast auch immer wieder die wunderbare Aussicht aufs Ellmauer Dorf oder das Kaisergebirge genießen.

Länge: 5,8 Kilometer, Dauer: ca. 2 h, Routenbeschreibung

© Peter von Felbert

Wer als Wanderer im Winter in den Bergen unterwegs ist, sollte ein besonderes Augenmerk auf seine Ausrüstung und Planung legen. Einige Tipps haben wir hier für euch zusammengestellt:

Ausrüstung:

  • Festes Schuhwerk mit gutem Profil
  • Den winterlichen Temperaturen angepasste Bekleidung (warm, atmungsaktiv,…)
  • Verpflegung
  • Erste-Hilfe-Ausrüstung
  • Handy mit vollem Akku
  • Wanderkarte und Führerliteratur

Tourenplanung:

  • Tourplanung im Voraus – entspricht die Route meinem Können?
  • Die tiefen Temperaturen und die kurzen Tage sollten bei der Planung unbedingt berücksichtigt werden.
  • Im Voraus mit dem Thema Orientierung und Lawinengefahr auseinandersetzen.
Claudia Böttcher

Seit die Berlinerin in München lebt, ist sie regelmäßig in den Bergen anzutreffen, sei es auf Ski oder in Wanderschuhen. Aber auch sonst zieht es die Redakteurin in die Welt hinaus. Mit ihren Kindern ist sie häufig rund um dem Globus unterwegs und berichtet davon auf ihrem Blog Fernweh mit Kids. Ob Kambodscha, Indien oder Vietnam ... zwischen ihren exotischen Trips kommt sie immer wieder zum Wilden Kaiser zurück.

Alle Beiträge
Noch keine Kommentare zu diesem Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. *Pflichtfelder

Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-Mail.

* Diese Seite wird durch reCAPTCHA geschützt und die Google Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen treffen zu.

Das könnte Dich auch interessieren

6 Gründe für winterlichen Familienurlaub am Wilden

6 Gründe für winterlichen Familienurlaub am Wilden

Kein Wunder, dass es Familien Jahr für Jahr in das Kaiserreich im Tiroler Unterland zieht. Die Region hat unglaublich viel zu bieten — und schön anzusehen ist sie dabei auch noch.

von Hannah Blazejewski - 09. Januar 2020

Winterwandern - Schrittweise runter kommen

Winterwandern - Schrittweise runter kommen

Fünf Tage lang reißen wir uns vom Alltagstrubel los – und suchen die Entspannung: Per pedes im Schnee und per Bahn zum Wilden Kaiser. Winterwandern bringt unsere Lebensfreude wieder auf Schiene.

von Isabel Lindner - 17. Januar 2018

Vollmond-Schneeschuhwandern

Vollmond-Schneeschuhwandern

Mal wieder raus in die Natur, wieder einmal den Schnee unter den Füßen spüren und klare Bergluft atmen. Ich freue mich auf eine geführte Vollmond-Schneeschuhwanderung in Going am Wilden Kaiser.

von Katharina Muck - 14. März 2019