Überschreitung Scheffauer über Widauersteig

Überschreitung Scheffauer über Widauersteig

Überschreitung Scheffauer über Widauersteig

Beschreibung

Aufstieg:
Sie starten diese Tour beim Seestüberl am Hintersteiner See und wandern in nördlicher Richtung auf dem Steig 45a auf die Walleralm. Hier haben Sie mit der Kafma Alm, der Stöfflhütte und der Walleralm drei Einkehrmöglichkeiten für eine kurze Erfrischung. Weiter geht es auf dem Steig 827 auf das Hochegg und hinunter auf das romantische Hochplateau der Steinbergalm zur gemütlichen und familiär geführten Kaindlhütte.
Kurz vor der Kaindlhütte biegen Sie bei einem großen Steinblock nach Süden auf den Widauersteig 814 und wandern durch schattigen Wald und über Almwiesen bis zu einem Kessel. Unterhalb der Nordwände halten Sie sich links bis zum Einstieg auf den Scheffauer. Der Widauersteig ist großteils mit Stahlseilen versichert. Er verläuft westlich von einer Plattenwand, quert diese auf einem Bandsystem und führt anschließend links einer Rinne aufwärts. Danach geht es über Kehren und teilweise losem Schotter bis in den Sattel am Gipfelkamm. Von hier geht es ostwärts in ca. 10 Minuten zum Gipfelkreuz. Vom Gipfel des Scheffauers eröffnet sich eine fantastische Aussicht zum Hintersteiner See, auf den Alpenhauptkamm sowie ins Inntal und bis in den Bayrischen Raum.

Abstieg:
Der Abstieg erfolgt retour bis zum Sattel am Gipfelkamm und dann über den Steig südseitig hinab (eine Stelle seilversichert). Unterhalb der "Veitskirche" (Steinformation) vorbei und über ein Geröllfeld, den „Hochofen“ gelangen Sie am Steig 814a Richtung Süden auf die Steiner-Hochalm (1.257 m).
Hier warten Peter und Maridi mit kühlen Getränken und Harfenmusik. Für das letzte Stück des Abstiegs folgen Sie dem Steig 821a nach Bärnstatt und weiter auf der Aspaltstraße retour zum Hintersteiner See.

Voraussetzung: Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sowie alpine Erfahrung sind unbedingt erforderlich! HELM (Steinschlaggefahrt)
Empfehlung: für Ungeübte auch ein Klettergurt & Klettersteigset
Für Kinder zusätzlich ein Sicherungsseil.

Mehr lesen

Informationen

  • Die Wegbeschaffenheit variiert zwischen Forstwegen, Wiesen- und Waldwegen, Steigen, sowie felsigen Passagen mit teilweise seilversicherten Abschnitten und einem kurzen Abschnitt auf Asphalt.

  • Rucksack, feste Wander-/Bergschuhe mit griffiger Profilsohle, dem Wetter angepasste Wanderbekleidung (atmungsaktiv), Wechselbekleidung, Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz, Kopfbedeckung), Regenschutz (Regenjacke/Poncho, Knirps, Rucksackschutz), Kälteschutz (Mütze, Handschuhe), Verpflegung (ausreichend zu Trinken und Jause), ev. Wanderstöcke (höhenverstellbar), Erste-Hilfe-Ausrüstung inkl. Rettungsdecke & Biwaksack, Mobiltelefon mit vollgeladenem Akku, Stirnlampe, Plastikbeutel für Abfall, Wanderkarte, Tourenbeschreibung und Informationsmaterial (GPX-Track), Ausweis, Versicherungskarte, Bargeld
    Helm!
    Eventuell zusätzlich: Klettergurt & Klettersteigset

  • Auf der Bundesstraße B178 von Wörgl, Kufstein oder St. Johann kommend, nehmen Sie die Ausfahrt nach Scheffau und fahren durch den Ort immer weiter Richtung Hintersteiner See. Beim „Seestüberl“ am Ostufer des Sees befindet sich der Wanderstartplatz mit dem gebührenpflichtigen Parkplatz.

  • Parkplatz beim Seestüberl, Scheffau (889 m) - gebührenpflichtig

Mehr lesen

Einkehrmöglichkeiten

Weitere Touren

Gipfeltour Ackerl- und Maukspitze

Gipfeltour Ackerl- und Maukspitze
Gipfeltour Ackerl- und Maukspitze
Gipfeltour Ackerl- und Maukspitze

Wanderstartplatz Tannbichl, Going (857 m)

Wanderstartplatz Tannbichl, Going (857 m)

13,0 km

Mauk- und Ackerlspitze sind die östlichsten, eigenständigen Gipfel des Kaisergebirges und empfehlen sich für eine Rundtour mit grandiosem Panorama. Trittsicherheit und absolute Schwindelfreiheit

Wandern

Schwer

9:00 h

1570 Höhenmeter

Kleines Törl

Kleines Törl
Kleines Törl
Kleines Törl

Wanderstartplatz Tannbichl, Going (855 m)

Wanderstartplatz Tannbichl, Going (855 m)

12,0 km

Das Tor zum Kaisergebirge mit all seinem natürlichen Charme

Wandern

Schwer

8:00 h

1330 Höhenmeter

Gipfeltour Ellmauer Halt

Gipfeltour Ellmauer Halt
Gipfeltour Ellmauer Halt
Gipfeltour Ellmauer Halt

Wanderstartplatz Wochenbrunner Alm, Ellmau (1.085 m)

Wanderstartplatz Wochenbrunner Alm, Ellmau (1.085 m)

9,2 km

Anspruchsvolle Bergtour auf den höchsten Gipfel im Wilden Kaiser. Der Anstieg über den „Gamsängersteig“ weist einige leichte Kletterstellen auf und ist teilweise mit Stahlseil und Stiften gesichert.

Wandern

Schwer

7:30 h

1240 Höhenmeter

Gipfeltour Hintere Goinger Halt

Gipfeltour Hintere Goinger Halt
Gipfeltour Hintere Goinger Halt
Gipfeltour Hintere Goinger Halt

Wanderstartplatz Wochenbrunn, Ellmau (1.085 m)

Wanderstartplatz Wochenbrunn, Ellmau (1.085 m)

8,8 km

Die Hintere Goinger Halt gilt als der am einfachsten zu erreichende Kaisergipfel im Bereich des Ellmauer Tores. Am Gipfel erstreckt sich ein herrliches Panorama über die großen klassischen

Wandern

Schwer

6:30 h

1100 Höhenmeter

Gipfeltour Scheffauer

Gipfeltour Scheffauer
Gipfeltour Scheffauer
Gipfeltour Scheffauer

Wanderstartplatz Bärnstatt, Scheffau (920 m)

Wanderstartplatz Bärnstatt, Scheffau (920 m)

7,8 km

Der Scheffauer ist mit 2.111 m Seehöhe die letzte hohe Erhebung bevor das Gebirge über Zettenkaiser und Zettenkaiserkopf nach Westen hin ausläuft. Markant thront er über dem Ort Scheffau und bietet

Wandern

Schwer

7:00 h

1180 Höhenmeter

Jubiläumssteig

Jubiläumssteig
Jubiläumssteig
Jubiläumssteig

Wochenbrunner Alm, Ellmau (1.085 m)

Wochenbrunner Alm, Ellmau (1.085 m)

6,3 km

Traumhafte Felskulissen und wunderschöne Aussichtspunkte erwarten Sie am Jubiläumssteig.

Wandern

Schwer

3:45 h

630 Höhenmeter

Kontakt

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne.

+43 50509
oder