Kleiner Pölven ab Franzlhof

Kleiner Pölven ab Franzlhof

Beschreibung

Vom Franzlhof geht’s auf dem Weg Richtung „Hochfilzer“. Auf einem gemütlichen Schotterweg wandern Sie am Waldrand entlang auf dem bekannten Söller „Sunnseitweg“, vorbei am Oberkollerhof und dem „Kollerblick“. Nach dem Magischen Stein lassen Sie auch die Pirchmooser Kapelle links liegen und biegen beim Wegweiser „Pfötsching Bassin“ auf den Weg Richtung Kleiner und Großer Pölven ab.
Kurz nach dem Pfötschinghof zweigt von der Forststraße ein Hohlweg leicht rechts ab. Auf diesem bergauf, die Forststraße nochmals überqueren, bis zur nächsten Weggabelung. Ein Schild mit folgendem Spruch bringt den weiteren Wegverlauf auf den Punkt: „Der Weg ist steil, der Weg ist lang, schalte zurück auf den ersten Gang“. Über herrliche, immer steiler werdende Wurzelwege erreichen Sie den Waldrand. Nach dem Drehkreuz öffnet sich der Blick auf den Pölven mit der markanten Südwand. Weiter auf der Forststraße nach rechts bergauf bis zur unbewirtschafteten Reiteralm.
Weiter auf der Forststraße und anschließend auf einem Steig in Serpentinen bis Sie am oberen Ende der Almfläche zu einem Drehkreuz gelangen. Von hier geht es wieder in den Wald, über Holzstufen und einen steilen Steig zu einer ersten Seilversicherung. Hier gibt es nochmals einen Ansporn: „Ist der Weg auch noch so steil, a bisl was geht alleweil!“
Der Steig führt quer nach rechts und wieder nach links wo nochmals eine kurze abschüssige Passage mit Seilversicherung zu passieren ist. Langsam wird das Gelände flacher, auf einer Kuppe erreichen Sie die Weggabelung von Kleiner und Großer Pölven.
Hier folgen Sie dem Steig auf einem Kamm durch den Wald nach rechts Richtung Osten. Vorbei an einem weiteren Schild mit Spruch gelangen Sie auf den Gipfel des Kleinen Pölvens, wo Sie bald schon das „Söller Kreuz“ mit gemütlichem Aussichtsbankerl und Blick auf die Hohen Salve sehen können. Richtung Südosten öffnet sich ein herrlicher Weitblick ins Tal auf das gesamte „Sölllandl“, flankiert vom Wilden Kaiser.
Wer noch nicht genug hat, kann retour am Plateau des Kleinen Pölven noch zum „Schwoicher Kreuz“ wandern – hier bietet sich eine fantastische Aussicht auf das Kaisergebirge sowie zum Hintersteiner See.
Retour ins Tal, zum Ausgangspunkt beim Franzlhof, geht es über dieselbe Route.

Mehr lesen

Informationen

  • Die Wegbeschaffenheit variiert zwischen Wiesen-& Waldweg, Wanderweg, Asphaltweg, Schotterweg, Bergpfad.

  • Rucksack, feste Wander-/Bergschuhe mit griffiger Profilsohle, dem Wetter angepasste Wanderbekleidung (atmungsaktiv), Wechselbekleidung, Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz, Kopfbedeckung), Regenschutz (Regenjacke/Poncho, Knirps, Rucksackschutz), Kälteschutz (Mütze, Handschuhe), Verpflegung (ausreichend zu Trinken und Jause), ev. Wanderstöcke (höhenverstellbar), Erste-Hilfe-Ausrüstung inkl. Rettungsdecke & Biwaksack, Mobiltelefon mit vollgeladenem Akku, Stirnlampe, Plastikbeutel für Abfall, Wanderkarte, Tourenbeschreibung und Informationsmaterial (GPX-Track), Ausweis, Versicherungskarte, Bargeld

Mehr lesen

Anreise







  • KaiserJet bzw. Postbus Haltestelle „Söll Dorf“.

     

    Danach ca. 10 min zu Fuß bis zum Wanderstartplatz Franzlhof.

    Nähere Informationen auf www.wilderkaiser.info

  • Auf der Bundesstraße B178 von Wörgl, Kufstein oder St. Johann kommend, nehmen Sie die Ausfahrt nach Söll und im Kreisverkehr die Ausfahrt Richtung Söll, Zentrum. Fahren Sie gerade durch den Ort und biegen Sie vor der Pizzeria „Giovanni“ nach rechts. Folgen Sie der Straße bis Sie den Wanderstartplatz beim Franzlhof erreichen.

  • Parkplatz Franzlhof, Söll (703 m) - gebührenfrei

Mehr lesen

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebniswert

Beste Jahreszeiten

  • 01

    Jan

  • 02

    Feb

  • 03

    Mrz

  • 04

    Apr

  • 05

    Mai

  • 06

    Jun

  • 07

    Jul

  • 08

    Aug

  • 09

    Sep

  • 10

    Okt

  • 11

    Nov

  • 12

    Dez

Einkehrmöglichkeiten & Infrastruktur

Weitere Touren

Söll-Filzalmsee

Söll-Filzalmsee
Söll-Filzalmsee
Söll-Filzalmsee

Über den Stampfangerbach zum Filzalmsee und weiter zum Hexenwasser

Wanderstartplatz Bergbahn, Söll (725 m)

Wanderstartplatz Bergbahn, Söll (725 m)

Wandern

Mittel

3:15 h

9,0 km

620 Höhenmeter

Kaiserkrone - Etappe 1

Kaiserkrone - Etappe 1
Kaiserkrone - Etappe 1
Kaiserkrone - Etappe 1

Going, Hüttling - Graspoint-Niederalm - Obere Regalm - Baumgartenköpfl (Bergsteigergrab) - Gaudeamushütte - Klammlweg - Gruttenhütte

Wanderstartplatz Hüttling, Going (820 m)

Gaudeamushütte (1.263 m) / Gruttenhütte (1.620 m)

Wandern

Mittel

4:30 h

8,0 km

1120 Höhenmeter

Ellmauer Tor

Ellmauer Tor
Ellmauer Tor
Ellmauer Tor

Anspruchsvolle Erlebnistour ins Ellmauer Tor.

Wanderstartplatz Wochenbrunner Alm, Ellmau (1.085 m)

Ellmauer Tor, Ellmau (1.970 m)

Wandern

Mittel

5:00 h

7,7 km

900 Höhenmeter

Wetter

Heute

30.05.2024

16 °C

  • Tal
  • 5 km/h
  • 16° Berg
  • 90 %

Morgen

31.05.2024

9 °C

  • Tal
  • 5 km/h
  • 13° Berg
  • 90 %

Übermorgen

01.06.2024

13 °C

  • Tal
  • 5 km/h
  • 16° Berg
  • 85 %

02.06.2024

02.06.2024

16 °C

  • Tal
  • 5 km/h
  • 18° Berg
  • 75 %
Mehr

Kontakt

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne.

+43 50509
oder