Kopftörlgrat

Kopftörlgrat

Kopftörlgrat

Beschreibung

Der Kopftörlgrat ist eine herrliche, aussichtsreiche Gratkletterei im 3. Schwierigkeitsgrad über den sechstürmigen Ostgrat auf die Ellmauer Halt, mit 2.344 m der höchste Gipfel im Kaisergebirge. Auf ca. einem Kilometer Kletterlänge gibt es viele abwechslungsreiche Passagen zu bewältigen.
Im Alleingang stieg der Münchner Medizinstudent Georg Leuchs am 25.6.1900 vom „Kopftörl“ über den schroffen, sechstürmigen Ostgrat auf die Ellmauer Halt. Die von Leuchs eröffnete Route gilt als eine der schönsten Genussklettereien und als eine der beliebtesten und bekanntestes Gratkletterein in den Nördlichen Kalkalpen. Die Route sollte aufgrund ihrer Länge nicht unterschätzt werden – Notabstieg am Leuchsturm vorhanden (Abseilpiste).

Abstieg: Vom Gipfel nach Süden auf dem markierten Gamsängersteig zur Gruttenhütte.

Wichtiger Hinweis: Nur bei sicheren Wetterverhältnissen einsteigen!

Mehr lesen

Informationen

  • Sommer/Herbst

  • 3 (E2+)

    über 1.000 m Kletterlänge
    Klebehaken, Schlaghaken, selbst abzusichern

    Materialempfehlung:
    50 m Seil, 5 Expressschlingen, Schlingen, Stopper, Friends, Helm

  • Von Wörgl, Kufstein oder St. Johann kommend auf der Bundesstraße B178 in Ellmau der Beschilderung Richtung Wochenbrunner Alm (1.085 m) folgen. (Mautstraße - Parkplatz kostenlos)

  • Wochenbrunner Alm, Ellmau 1.085 m (Mautstraße - Parkplatz kostenlos)

  • Zustieg: Von der Wochenbrunner Alm wandern Sie auf dem Steig 825 vorbei an der Gruttenhütte Richtung Kopftörl.
    Zustiegszeit: ca. 2-2,5 Stunden

Mehr lesen

Einkehrmöglichkeiten

Kontakt

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne.

+43 50509
oder