Paragleiten

Faszination Tandemfliegen in der Region Wilder Kaiser

#inechtnochschöner

Paragleiten

Faszination Tandemfliegen in der Region Wilder Kaiser

Das Tandemfliegen gilt als einer der faszinierensten Luftsportarten, die bei manchen Piloten sogar "Suchtpotential" auslöst.

Die unmittelbare Nähe zur Natur, wenn man den Wind in seinem Gesicht spürt, mit den Vögeln auf Augenhöhe durch die Lüfte gleitet und das Bergpanorama aus der Vogelperspektive betrachtet: das ist Gleitschirmfliegen am Wilden Kaiser in Tirol.

Mit nur wenigen Schritten heben Sie gemeinsam mit dem ausgebildeten Pilot an den Hängen am Hartkaiser (Ellmau), am Brandstadl in (Scheffau) oder am Gipfel der Hohen Salve (Söll) in die Lüfte ab.

Anbieter für Tandemflüge

Infos für Paragleiter*innen

Sanfte Starthänge und unglaubliche Aussichten auf die zackigen Felsgipfel: Das Gleitschirmfliegen am Wilden Kaiser in Tirol hat nicht nur einen besonderen Reiz, sondern auch besondere Regeln, da es sich um ein Naturschutzgebiet handelt. Hier finden Sie alle Informationen für Ihren eigenständigen Flug in Ellmau, Scheffau oder Söll.

Wichtige Hinweise

  • Im Naturschutzgebiet Wilder Kaiser gilt ein striktes Startverbot, welches von den Grundeigentümern ausgerufen wurde.
  • Paragleiter werden von Gämsen und anderen Wildtieren oft als Raubvogel wahrgenommen, das ein Fluchtverhalten auslöst und im schlimmsten Fall zu Absturz und Tod der Tiere führen kann. Daher dient das Flugverbot vor allem dem Schutz der Wildtiere im Kaisergebirge!
  • In Ellmau und Scheffau gibt es keine offiziellen Start- und Landeplätze. Daher ist eine Anmeldung und eine entsprechende Einweisung notwendig. Weitere Infos unter: 0043 664 3003 202
  • In Söll befindet sich ein offizieller Landeplatz. Alle Infos dazu finden Sie hier.
  • Die Bergbahnen bieten einen Sondertarif für Paragleiter*innen an. Hier finden Sie die Preise und Konditionen.
Unterkunft suchen