Corona-Sicherheitskonzept der Region Wilder Kaiser

Urlaub? Aber Sicher!

Schutz & Hygiene

  • FFP2-Maskenpflicht überall dort, wo Menschen in Innenräumen zusammen kommen
    (Handel, Öffis, Gondeln, abdeckbare Sessellifte, etc.)
  • Tägliche Desinfektion der Gondeln, des Leihequipments, der Key Cards, der Busse uvm.
  • Plexiglas-Schutzwände in den Infobüros, an Hotel-Rezeptionen, in vielen Gastronomiebetrieben zwischen den Tischen
  • Abstandsregelungen beim Anstehen bei den Bussen, den Sportverleihen und der Bergbahn
  • Behördlich geprüfte Hygiene- und Sicherheitskonzepte bei den Bergbahnen, der Gastronomie mit mehr als 50 Sitzplätzen und bei Veranstaltungen
  • Verzicht auf Après Ski und laute Tanzmusik in den Hütten und im Tal

Mit Abstand

  • Einsatz von großen und geräumigen Gondeln
  • Online-Verkauf von Skitickets
  • Kontaktloser Skiticketverkauf an Automaten bei den Talstationen
  • Zusätzliche überdachte Outdoor-Sitzplätze in der Berggastronomie
  • Limitierte Teilnehmerzahl in Skikursen, bei Aktivprogrammen und geführten Touren
  • Zusätzliche größere Skibusse mit längeren Einsatzzeiten
  • Limitierung der Personenzahl in Wellnessbereichen

Auf Nummer sicher

  • Storno-Garantie für die Winterbuchungen
  • "Digitales Gästebuch" (Registrierung für Kontaktnachverfolgung) in der Gastronomie, im Ellmauer Kaiserbad sowie an vielen weiteren Standorten
  • Stopp Corona App des Österreichischen Roten Kreuzes
  • Wöchentliche, vorbeugende Corona-Tests für MitarbeiterInnen aus der Gastronomie, Hotellerie, den Skischulen und Bergbahnen
  • Eigene Covid-19-Beauftragte der Region
  • Safe House zur temporären Unterbringung infizierter Personen
  • Corona-Testmöglichkeiten (PCR, Antigen) für Gäste mehrmals die Woche
  • Neun niedergelassene Ärzte, zwei Apotheken und zwei Krankenhäuser im direkten Umfeld, 7-Tagebetrieb inkl. Nacht- und Wochenenddiensten
  • Grenznähe: nur 30 Autominuten bis zur deutschen Grenze
Alle Informationen zur aktuellen Situation und unseren Maßnahmen finden Sie hier >