Aktuelle Situationen und Maßnahmen

in Zeiten des Coronavirus


#inechtnochschöner

Aktuelle Situation und Maßnahmen

Österreich - Tirol - Region Wilder Kaiser

Seit dem 26. Dezember ist in ganz Österreich wieder ein "harter Lockdown" in Kraft. Dieser gilt bis zum 24. Jänner.

Die Seilbahnen dürfen ab 24. Dezember unter strengen Auflagen öffnen (zb. verpflichtendes Tragen von FFP2-Masken in der Gondel) - das liegt in der Zuständigkeit der Bundesländer. Die Skiwelt Wilder Kaiser - Brixental hat seit 25. Dezember geöffnet.

Einreisende aus Risikogebieten müssen ab 19. Dezember zehn Tage in Quarantäne, ab dem 5. Tag kann man sich auf eigene Kosten "freitesten". Ausnahmen gibt es für Geschäftsreisende und PendlerInnen. Die Regelung soll bis 31. März gelten.

Die Regeln ab 26. Dezember im Detail

Generelle Ausgangsbeschränkung

Die Ausgangsbeschränkungen gelten ab 26. Dezember wieder ganztägig. Den eigenen privaten Wohnbereich darf man nur aus bestimmten Gründen verlassen. Dazu zählen Arbeit, notwendige Grundbedürfnisse des täglichen Lebens, anderen Menschen zu helfen und sie zu pflegen sowie für Bewegung an der frischen Luft.

Gastronomie bleibt bis 25. Jänner geschlossen

Die Bewirtung von Gästen in Gastronomiebetrieben bleibt auch weiterhin untersagt, ausgenommen hiervon sind Kantinen in Betrieben, Schulen und Krankenhäusern. Abholung und Lieferung von Speisen und Getränken ist weiterhin erlaubt! Offen bleiben auch Hotelrestaurants für (Geschäfts-)Reisende dieses Beherbergungsbetriebs (bis maximal 20 Uhr). Die Gastronomie soll am 25. Jänner wieder öffnen dürfen.

Beherbergung und Hotellerie bleiben bis 25. Jänner geschlossen

Ausgenommen sind Übernachtungen aus beruflichen Zwecken und im Zuge einer Ausbildung. Zimmer/Appartements können zudem als Wohnmöglichkeiten vermietet werden, es ist lediglich der touristische Zweck untersagt. Ab 25. Jänner sollen Beherbergungsbetriebe wieder öffnen dürfen.

Outdoor-Sportanlagen dürfen öffnen

Outdoor-Sportstätten für jene Sportarten, bei deren Ausübung es zu keinem Körperkontakt kommt, dürfen öffnen. Somit sind etwa Eislaufen oder Langlaufen möglich.

Andere Outdoor-Sportstätten können ab 24. Dezember öffnen. Dazu zählen auch die Skigebiete. Seilbahnen, Gondeln und andere Aufstiegshilfen dürfen bis zum 23. Dezember nicht zu Freizeitzwecken verwenden werden. Danach gibt es für geschlossene Bereiche eine Kapazitätsbeschränkung von 50 Prozent, Schutzmasken müssen auch in den Warte- und Einstiegsbereichen verpflichtend getragen werden, in den Liften ist das Tragen von FFP2-Masken verpflichtend.

Handel und Dienstleistungen müssen wieder schließen

Der Handel muss nach Weihnachten wieder schließen. Daneben müssen auch alle Dienstleister wieder schließen. Dazu zählen unter anderem Friseure und Masseure. Auch Shoppingcenter werden wieder geschlossen. Wie bereits in den beiden Lockdowns zuvor sollen nur Supermärkte, Banken, Apotheken und Post, etc. offen haben dürfen.

Veranstaltungen untersagt

Veranstaltungen bleiben weiterhin beinahe komplett untersagt. Darunter fallen private Feiern außerhalb des privaten Wohnbereichs ebenso, wie kulturelle und sportliche Events. Theater, Opern und Kinos müssen ebenso geschlossen bleiben wie Schwimmbäder, Fitness- und Yogastudios. Ausgenommen sind „Sportveranstaltungen im Spitzensport“ – sie müssen allerdings ohne Publikum stattfinden. Für Begräbnisse und religiöse Veranstaltungen gibt es eine Ausnahme.

Aktuelle Fragen & Antworten für Gäste

Was passiert, wenn mein Urlaubsort oder meine Unterkunft während meines Aufenthaltes unter Quarantäne gestellt wird?

Ein plötzlicher Lockdown ist auf Grund der mittlerweile sehr guten Prognosemodelle grundsätzlich unwahrscheinlich. Sollte es doch der Fall sein, werden die vorbereiteten Notfallpläne aktiviert. Alle Gäste, die (vorzeitig) abreisen wollen, werden auf COVID-19 getestet und können anschließend nacheinander und geordnet die Heimreise antreten.

Was passiert, wenn die Grenze geschlossen wird?

Es ist nicht damit zu rechnen, dass die Grenzen zwischen Österreich und einem oder mehreren Nachbarländern plötzlich komplett geschlossen werden. Auch im zweiten österreichischen Lockdown im November wurden die Grenzen nicht geschlossen. Sollte das dennoch der Fall sein, haben alle deutschen Staatsbürger und Personen mit festem Wohnsitz in Deutschland das Recht, jederzeit in ihre Heimat rückeinreisen zu dürfen.

Was passiert, wenn ich mich krank fühle und vielleicht COVID-19 habe?

Im Verdachtsfall werden Sie in einer unserer Screeningstraßen (tlw. kostenlos) auf COVID-19 getestet. Bis zum Vorliegen des Testergebnisses (4-24h) bleiben Sie bitte in Ihrem Zimmer. Ist der COVID-19 Test negativ, kann die Selbstisolation aufgehoben werden.

Was passiert, wenn ich positiv auf COVID-19 getestet werde?

Positiv getestete Personen müssen sich 10 Tage in Quarantäne begeben. Die lokale Gesundheitsbehörde entscheidet von Fall zu Fall, ob eine Heimreise möglich ist. Sollten Sie die Quarantäne vor Ort (in der Unterkunft oder in einem Safe House) verbringen müssen oder wollen, werden Sie gut versorgt und Ihnen entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Was passiert, wenn während meines Aufenthaltes das Skigebiet geschlossen wird?

Sollte die SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental kurzfristig behördlich geschlossen werden, refundiert die Bergbahn die nicht genutzten Tage des Skipasses anteilig.

Registrierungspflicht bei der Einreise nach Österreich

Am 15. Jänner tritt die novellierte COVID-19-Einreiseverordnung in Kraft. Basis der Verordnung ist eine verpflichtende elektronische Registrierung („Pre-Travel-Clearance“) vor einer Einreise nach Österreich. Die Online Registrierung gilt für alle Personen, die nach Österreich einreisen. Die gesammelten Daten werden automatisch an die zuständige Bezirksverwaltungsbehörde weitergeleitet. Zudem gilt eine Einreisebeschränkung, welche je nach Herkunftsland eine verpflichtende Quarantäne oder ein Einreiseverbot festlegt.

Sicherer Winterurlaub

Corona-Maßnahmen in der SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental

Das Jahr 2020 erfordert besondere Maßnahmen, die auch im Winter beim Skifahren notwendig sind, um Ihnen ein sicheres Skivergnügen zu ermöglichen. Die Skiwelt Wilder Kaiser - Brixental hat aus diesem Grund ein Sicherheitskonzept geschnürt. Zudem gilt auch im Winter: Eigenverantwortung und ein respektvolles Miteinander sind die besten Voraussetzungen für Ihren Winterurlaub.

Präventive Maßnahmen
Präventive Maßnahmen

in der SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental

Eine Übersicht sowie laufende Informationen zum geplanten Sicherheitskonzept erfahren Sie hier.

Mehr

FFP2 Maskenpflicht in der SkiWelt

  • in allen geschlossenen Anstellbereichen
  • im Zutrittsbereich und bei geschlossenen Gondelbahnen
  • bei abdeckbaren Sesselbahnen (egal ob die Haube offen oder geschlossen ist)
  • Hinweis: Die FFP2 Maskenpflicht gilt auch, wenn sich Familien/Personen aus dem selben Haushalt im selben Lift aufhalten

Mund-Nasen-Schutz Pflicht in der SkiWelt

  • bei Sesselbahnen ohne Haube, Bügel- oder Schleppliften und Förderbändern
  • in allen offenen Räumen der Bergbahnen
  • in allen Shops, Skidepots und WC-Anlagen
  • für Mitarbeiter der Bergbahnen mit Gästekontakt

Ausnahmen und weitere Hinweise

Ausgenommen von der Pflicht sind:

  • Menschen, denen das Tragen aus gesundheitlichen Gründen nicht zugemutet werden kann (Ärztliches Attest muss vorgezeigt werden)
  • Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr
  • Ab dem 7. Lebensjahr gilt die MNS-Pflicht
  • Ab dem 15. Lebensjahr gilt die FFP2 Maskenpflicht und die MNS-Pflicht

In welchen Liften eine FFP2 Maske getragen werden muss können Sie im Liftstatus nachlesen.

FFP2-Masken können direkt an allen SkiWelt Kassen zum Selbstkostenpreis von € 2,00 erworben werden.

Richtiges Verhalten im Winterurlaub

close

  • Wilder Kaiser | Wir tun mehr - Skifahren

    Wilder Kaiser | Wir tun mehr - Skifahren

  • Ankunft im Hotel

    Ankunft im Hotel

  • Beim Essen gehen

    Beim Essen gehen

  • Beim Wintersport

    Beim Wintersport

  • Im Skiverleih

    Im Skiverleih

  • In der Gastronomie

    In der Gastronomie

  • In der Unterkunft

    In der Unterkunft

  • Spa & Wellness

    Spa & Wellness

Checklist für Ihren Urlaub

So schützen wir uns und unsere Mitmenschen

Welche Regeln in Österreich und somit auch bei einem Urlaub am Wilden Kaiser zu beachten sind, zeigen wir Ihnen hier auf einen Blick.

Die Region Wilder Kaiser fungierte von Anfang bis Ende Juni als eine von fünf Pilotregionen in ganz Österreich, in denen die MitarbeiterInnen der Beherbergungsbetriebe – vor allem jene, mit viel Gästekontakt wie etwa an der Rezeption oder im Service – einmal wöchentlich vorbeugend auf COVID-19 getestet werden. In der Region Wilder Kaiser wird natürlich auch weiterhin wöchentlich getestet.

Generell gelten folgende Regeln

  • Abstand halten! Das bedeutet: Gegenüber Menschen, die nicht im selben Haushalt wohnen, ist mindestens 1 Meter Abstand einzuhalten
  • Mehrmals täglich Hände mind. 30 Sekunden mit Wasser und Seife waschen
  • Niesen oder Husten: in die Armbeuge oder in ein Taschentuch
  • Auf Händeschütteln und Umarmungen verzichten
  • Eigenverantwortlich handeln
  • Registrierungspflicht in allen Gastronomiebetrieben in Tirol

Eine Masken-Pflicht besteht an folgenden Orten

  • In sämtlichen Betriebsstätten für Kundinnen und Kunden sowie Personal im Kundenbereich in geschlossenen Räumen
  • In Beherbergungsbetrieben (Hotellerie) für Gäste und Personal bei Kundenkontakt in allgemein zugänglichen Bereichen in geschlossenen Räumen
  • In der Gastronomie: Das Personal mit Kundenkontakt muss in geschlossenen Innenräumen MNS tragen, Gäste müssen eine Maske tragen, sobald sie ihren Sitzplatz verlassen; Speisen dürfen nur im Sitzen am Tisch konsumiert werden; zu anderen Besuchergruppen muss der Abstand von 1 Meter eingehalten werden; Generell dürfen maximal 10 Personen an einem Tisch sitzen
  • Im Handel: Supermarkt, Tankstellen-Shops, Apotheken, Banken, Drogeriemärkte, Trafiken, etc...
  • Bei sämtlichen Veranstaltungen (Indoor und Outdoor)
  • Bei Dienstleistungen, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann (z.B. FriseurIn)
  • In KaiserJet, Wanderbussen, öffentlichen Verkehrsmitteln (Bahn, Bus, etc.) sowie Taxis
  • In Seilbahnen
  • Im Gesundheitsbereich
  • Bei der Post

Wenn ich mich krank fühle…

  • Bleibe ich Zuhause/in meiner Unterkunft
  • Informiere ich meinen Gastgeber/meine Gastgeberin
  • Rufe ich die österreichische Gesundheits-Hotline 1450 (0-24 Uhr erreichbar) an. Ergänzend zur telefonischen Gesundheitshotline 1450 können sich Personen, die in Tirol wohnen oder sich in Tirol aufhalten, online über corona.leitstelle.tirol als Verdachtsfall oder Kontaktperson einmelden.
Sicherheitskonzept
Sicherheitskonzept

Wilder Kaiser

Die Gesundheit aller hier urlaubenden, lebenden und arbeitenden Menschen steht an oberster Stelle, daher werden die geltenden Regeln und Maßnahmen sehr ernst genommen und gewissenhaft umgesetzt.

Mehr

Informationen zu Testmöglichkeiten in der Region

Testmöglichkeit in der Region (kostenpflichtig)

Wenn Sie sich als Gast bereits vor der Heimreise testen lassen möchten, können Sie das im Rahmen der MitarbeiterInnen-Tests, die wöchentlich stattfinden, machen. (Nach vorheriger Anmeldung beim Vermieter!) Die Kosten betragen 85,- Euro. Das Testergebnis liegt innerhalb von 48 Stunden vor und wird aufs Smartphone geschickt.
Aktuell finden die Testungen unregelmäßig statt. In der Saison werden dann wieder mehrmals wöchentlich Testungen angeboten. Informieren Sie sich bei Bedarf gerne bei Ihrem Vermieter oder im Infobüro.

WICHTIG: Wer sich hier testen lassen will, muss sich vorab im Infobüro oder beim Vermieter zum Test anmelden!

Testmöglichkeiten bei Ärzten in der Region

Dr. Steinwender Lorenz Ellmau Alte Straße 6 0043 5358 2738
Dr. Barbara Kranebitter Ellmau Dorf 40 0043 5358 2228
Dr. med. Albrecht Moslehner Going Marchstraße 0043 5358 43255
Dr. Muigg Markus Going Marchstraße 33 0043 5358 4066

Positiv auf Covid-19 getestete Personen in der Region Wilder Kaiser

Die aktuellen Fallzahlen für die Region Wilder Kaiser (Ellmau, Going, Scheffau und Söll)

können laufend aktualisiert am Dashboard der Tiroler Landesregierung
einegsehen werden.

Covid-19 Dashboard

Alle Infos auf einem Blick

Aktuelle COVID-19 Fallzahlen in Tirol

Übersicht und Informationen zur aktuellen Lage

COVID-19 Fallzahlen
COVID-19 Fallzahlen

Aktuelles Dashboard für das Land Tirol

Alle Informationen über die aktuellen Fallzahlen, Reisewarnungen und die Verkehrssituation in den Tiroler Bezirken übersichtlich zusammengefasst.

Mehr

Hilfreiche Links zum Coronavirus

Unterkunft suchen