Covid-19: Aktuelle Situation und Maßnahmen

Österreich - Tirol - Region Wilder Kaiser

Letztes Update: 22. November 2021

Seit Montag, 22. November gilt in Österreich ein bundesweiter Lockdown. Das heißt konkret: Das Haus darf nur mehr in - von früheren Lockdowns bekannten - Ausnahmefällen (Arbeit, Lebensmitteleinkauf, Arztbesuch, etc.) verlassen werden. Der Lockdown für alle soll bis 12. Dezember gelten, so die Österreichische Bundesregierung. Ab diesem Zeitpunkt soll die Ausgangsbeschränkung für Geimpfte und Genesene aufgehoben werden. Touristische Reisen nach Österreich sind während des Lockdowns nicht möglich. Die FFP2-Maskenpflicht wurde ausgeweitet und gilt nun in allen geschlossenen Räumen.

Für Einreisende nach Österreich aus Staaten mit geringem Infektionsgeschehen (laut europäischer Corona-Ampel), entfällt die Quarantäne nach Einreise. Hier gilt die "2,5-G-Regel": Es ist ein Nachweis eines negativen PCR-Tests, einer Impfung oder einer überstandenen Covid-Infektion nötig. Nur wer aus einem Hochinzidenz- bzw. Virusvariantengebiet nach Österreich einreist, muss sich vorab registrieren.

Die aktuellen Regeln im Detail

Auch wenn wir inzwischen seit mehr als einem Jahr weltweit mit der Pandemie leben - die gesetzlichen Bestimmungen und Regeln in den einzelnen Ländern bzw. Bundesländern, ändern sich nach wie vor häufig. Damit man bei all dem nicht den Überblick verliert und weiß, was es in Österreich bzw. in der Region Wilder Kaiser zu beachten gibt, haben wir auf dieser Seite die wesentlichen Infos übersichtlich zusammengefasst und aktualisieren diese laufend.

Welche Regeln gelten im aktuelle Lockdown?

Österreich befindet sich seit Montag 22. November im Lockdown. Es gelten ganztägige Ausgangsbeschränkungen. Der private Wohnraum darf nur in Ausnahmefällen verlassen werden.

Ausnahmegründe

  • Abwendung einer unmittelbaren Gefahr von Leib, Leben & Eigentum
  • Betreuung und Hilfe für unterstützungsbedürftige Personen sowie die Ausübung familiärer Rechte und Erfüllung familiärer Pflichten
  • Notwendige Besorgungen des täglichen Lebens (Supermärkte, Apotheken, Drogerien und Tankstellen haben geöffnet)
  • Kontakt zu wichtigen Bezugspersonen (Familie, Lebenspartner)
  • gesundheitliche Versorgung inklusive des Weges zur Corona-Schutzimpfung und zu Testungen auf SARS-CoV-2
  • Berufliche Zwecke und Ausbildungszwecke, sofern erforderlich
  • Aufenthalt im Freien zur körperlichen und psychischen Erholung
  • Wahrnehmung von unaufschiebbaren behördlichen oder gerichtlichen Wegen
  • Betreten von bestimmten Kundenbereichen
  • Zur Teilnahme an bestimmten Zusammenkünften, wie u.a. Begräbnisse oder Demonstrationen und Deckung von religiösen Grundbedürfnissen

Darf ich aus dem Ausland in die Region einreisen?

Generell sind zwei Faktoren maßgeblich dafür, ob bzw. unter welchen Bedingungen eine Reise nach Österreich bzw. in die Region Wilder Kaiser möglich ist.

1.) Ist die Urlaubsdestination von meinem Herkunftsland als „Risikogebiet“ eingestuft? Davon ist abhängig, welche Regeln bei der Rückkehr aus dem Urlaub gelten, etwa, ob eine Quarantäne am Heimatort vorgeschrieben ist.

2.) Welche Einreisebestimmungen gelten im Land, in dem ich meinen Urlaub verbringen möchte? Davon ist abhängig, welche Regeln bei der Ankunft am Urlaubsort gelten, sprich, ob ich im Urlaubsland nach der Einreise in Quarantäne gehen muss.

Aktuell muss bei der Einreise aus Staaten oder Gebiete mit geringem epidemiologischen Risiko ein 2,5G-Nachweis erbracht werden (PCR-getestet, geimpft, genesen).
Genaue Infos zu den aktuellen Einreisebestimmungen lesen Sie im Absatz "Einreise-Informationen" etwas weiter unten auf dieser Seite.

Welche Regeln gelten in der Gastronomie?

Die Gasthäuser und Restaurants dürfen während des Lockdowns nur für die Abholung von Speisen und Getränken betreten werden. Bei der Abholung muss eine FFP2-Maske getragen werden.

Eine Konsumation ist nicht im Umkreis von 50m gestattet. Advent- und Weihnachtsmärkte dürfen derzeit nicht stattfinden.

Welche Regeln gelten in der Hotellerie bzw. Beherbergung?

Touristische Reisen sind aktuell nicht möglich. Es gilt ein Betretungsverbot von Beherbergungsbetrieben bis zum 12. Dezember 2021. Ausgenommen davon sind Reisen aus unaufschiebbaren beruflichen Gründen.

Bei Nächtigungen aufgrund beruflicher Zwecke muss ein 3G-Nachweis vorgewisen und in allgemein zugänglichen Bereichen eine FFP2 Maske getragen werden.

Wo kann ich mich gegen das Coronavirus impfen lassen?

Im Rahmen der Initiative "Tirol impft" haben Bewohnerinnen und Bewohner des Landes Tirol die Möglichkeit sich kostenfrei mit und ohne Anmeldung gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Zudem wird der Impfbus der Wirtschaftskammer Tirol Halt in Ellmau und Söll machen und flexibles Impfen ohne Anmeldung ermöglichen. Neben der Erst- und Zweitimpfung, ermöglicht der Impfbus auch eine dritte Impfung (frühestens 6 Monate nach Zweitimpfung). Geimpft wird mit Biontech/Pfizer (Comirnaty).

Termine Impfbus

  • Freitag, 26.11.2021, 14:00 – 17:00 Uhr, Ellmau
  • Freitag, 03.12.2021, 14:00 - 17:00 Uhr, Söll
  • Freitag, 10.12.2021, 14:00 - 17:00 Uhr, Ellmau
  • Freitag, 17.12.2021, 14:00 - 17:00 Uhr, Söll

Mobile Impfstation des Tiroler Samariterbundes

  • Freitag, 26.11.2021, 11:00 – 18:00 Uhr, Going, Feuerwehrparkplatz

Darüber hinaus gibt es die stationären Impfzentren in Wörgl (Innsbruckerstraße 64) und in Kitzbühel (Tennisstadion, Sportfeld 2). Öffnungszeiten und Infos zu weiteren Impfaktionen des Landes Tirols findet ihr unter www.tirol.gv.at.

Welche Nachweise gelten für Genesene?

  • Ein Genesungszertifikat gilt 180 Tage.
  • Eine ärztliche Bestätigung ist für 180 Tage nach einer abgelaufenen Infektion mit SARS-CoV-2 gültig. Diese muss molekularbiologisch (z.B. PCR-Test) nachgewiesen worden sein.
  • Ein behördlicher Absonderungsbescheid ist ebenfalls für 180 Tage gültig.
  • Eine Impfung nach einer überstandenen Corona-Infektion gilt ab dem Zeitpunkt der Erstimpfung für 360 Tage.
  • Ein Nachweis über neutralisierende Antikörper ist als 2G-Nachweis nicht gültig!

Ab wann gilt man als Geimpft und welche Nachweise gelten für Geimpfte?

Als vollständig geimpft gilt man sobald man die Zweitimpfung erhalten hat. Es müssen mindestens 14 Tage zwischen den beiden Impfungen liegen, dann gilt der Nachweis für 360 Tage. Impfstoffe, die nur eine Impfdosis vorsehen gelten ab dem 22. Tag nach der Impfung für 270 Tage. Wenn man aufgrund einer überstandenen Corona-Infektion nur eine Impfdosis benötigt, gilt diese ab dem Zeitpunkt der Erstimpfung für 360 Tage. Eine dritte Dosis der Impfung verlängert den Impfnachweis um weiter 360 Tage (Drittimpfungen sind 120 Tage nach der Zweitimpfung möglich)

Ab 6. Dezember 2021 wird die Gültigkeitsdauer des Impfnachweises auf 270 Tage verringert.

Impfnachweise

  • EU-konformes Impfzertifikat
  • gelber Impfpass
  • Impf-Kärtchen
  • Ausdruck oder PDF der Daten aus dem e-Impfpass

Wo muss eine Maske getragen werden?

Eine FFP2-Maske muss verpflichtend in allen geschlossenen Räumen, auch am Arbeitsplatz (sofern keine anderen geeigneten Schutzvorrichtungen vorhanden) und in öffentlichen Verkehrsmitteln getragen werden.

Was ist der „Grüne Pass“?

Der "Grüne Pass" gilt seit 1. Juli EU-weit und gibt Auskunft darüber, ob jemand genesen, geimpft oder getestet ist. Damit kann der Grüne Pass als „Eintrittskarte“ für jene Bereiche, wo ein derartiger Nachweis nötig ist, genutzt werden. Österreicher*innen erhalten den Grünen Pass im Öffentlichen Gesundheitsportal Österreichs. Dafür wird eine Handysignatur benötigt.

Wie man in anderen EU-Ländern an einen Grünen Pass gelangt, ist in den EU-Ländern unterschiedliche geregelt und muss am jeweiligen Heimatort in Erfahrung gebracht werden.

Einreise-Informationen

Rückreise nach Deutschland

Die deutsche Bundesregierung hat Österreich auf die Liste der Hochrisikogebiete gesetzt. Seit Sonntag 14. November 2021 gelten daher verschärfte Maßnahmen bei der Wiedereinreise nach Deutschland.

  • bei der Wiedereinreise nach Deutschland muss eine digitale Einreiseanmeldung ausgefüllt werden
  • bei der Wiedereinreise nach Deutschland muss ein Impfnachweis, ein Genesenennachweis oder ein negatives Testergebnis vorgewiesen werden (ausgenommen sind Kinder unter 12 Jahren)
  • für Geimpfte und Genesene gibt es keine Quarantänepflicht oder andere Einschränkungen nach der Wiedereinreise
  • die Quarantänepflicht für ungeimpfte Erwachsene beträgt 10 Tage (für Kinder unter 12 Jahren 5 Tage) eine "Freitestung" ist ab dem fünften Tag nach der Wiedereinreise möglich

Informationen zu Corona-Impf- und Testmöglichkeiten

Impf- und Testmöglichkeiten
Impf- und Testmöglichkeiten

Gäste der Region Wilder Kaiser haben die Möglichkeit, sich einfach und kostenlos testen zu lassen. Zudem gibt es immer wieder kostenlose Impfmöglichkeiten vor Ort.

Alle Informationen dazu finden Sie auf dieser Seite.

Mehr

Aktuelle Zahlen, Daten & Fakten aus Tirol und der Region

Covid-19: Aktuelle Lage in Tirol

Alle Informationen zu den aktuellen Fallzahlen, 7-Tage-Inzidenz, Reisewarnungen und die Verkehrssituation in Tirol auf einen Blick.

Zur Übersicht

Positiv auf Covid-19 getestete Personen in der Region Wilder Kaiser

Die aktuellen Fallzahlen für die Region Wilder Kaiser (Ellmau, Going, Scheffau und Söll) laufend aktualisiert am Dashboard der Tiroler Landesregierung.

Dashboard
Sicherheitskonzept
Sicherheitskonzept

für Ihre Urlaubsplanung

✔ Einreise-Regelungen
✔ Sicherheitsvorkehrungen vor Ort
✔ Informationen zur Urlaubsplanung

Mehr

Alle Infos auf einem Blick

Hilfreiche Links zum Coronavirus

Unterkunft suchen