Wilder Kaiser

2 Erwachsene
  • 1 Erwachsener
  • 2 Erwachsene
  • Familie & Mehr

1. Einheit

1. Kind

2. Kind

3. Kind

4. Kind

5. Kind

6. Kind

Zum Zeitpunktder Anreise

Zimmer

2. Einheit

1. Kind

2. Kind

3. Kind

4. Kind

5. Kind

6. Kind

Zum Zeitpunktder Anreise

Zimmer

3. Einheit

1. Kind

2. Kind

3. Kind

4. Kind

5. Kind

6. Kind

Zum Zeitpunktder Anreise

Zimmer

Kasettl, die besondere Tracht in Tirol

Die Unterinntaler Festtagstracht ist wieder gefragt

An hohen kirchlichen Feiertagen tragen traditionsbewusste Frauen am Wilden Kaiser das Kasettl - die Unterinntaler Festtagstracht.

Die Unterinntaler Tracht als solche ist über zwei Jahrhunderte alt. Wenn Frauen am Wilden Kaiser das Kasettl, die Unterinntaler Festtagstracht anlegen, ist so manches Stück ebenso alt. Von Generation zu Generation werden die kostenbaren Kleider, die dazugehörigen Hüte und Schmuckstücke weiter gegeben und wie ein Augapfel gehütet. "Tradition ist das Weiterreichen der Flamme und nicht die Anbetung der Asche", sagt Elisabeth Bliem. Umso mehr freut sich die Söller Ortsbäuerin darüber, dass im Ort mittlerweile wieder mehr als siebzig Frauen ein Kasettl tragen. Die traditionelle Kleidung für besondere Anlässe ist wieder gefragt. Man besinnt sich der eigenen Kultur und der jahrhundertalten Gepflogenheiten.

Nur an besonderen Tagen

Es sind vor allem kirchliche Feiertage wie der Hohe Frauentag am 15. August, Prozessionen, beispielsweise zu Erntedank, Beerdigungen oder Hochzeiten, bei denen das Kasettl getragen wird. Elisabeth Bliem etwa hat in der Tracht geheiratet und ist begeisterte Kasettl-Trägerin geblieben. Auch wenn die Tracht - der Name Kasettl leitet sich von Korsett ab - eng geschnitten ist und zudem so ihre Tücken hat. Den Kopf kann man nicht frei bewegen. Man muss ihn gerade halten wie früher die Männer mit Zylinder. Die aufrechte Haltung passt aber eh sehr gut: Man trägt das Kasettl schließlich mit Stolz.

Halsband und Haarspange

Neben dem Hut mit seinen kostbaren Goldquasten und den fast bodenlangen Schleifen gehören weitere "Accessoires" zum Kasettl: etwa das Halsband mit extrabreitem Mittelstück oder die Haarspange. Und auch der Blumenschmuck darf natürlich nicht fehlen. Nur mehr wenige Schneiderinnen und Hutmacher wissen, wie ein richtiger Kasettl-Rock oder -Hut hergestellt wird. Solange Frauen wie Elisabeth Bliem die Tracht mit Freude und aus Überzeugung tragen, wird dieses Stück Unterinntaler Tradition aber sicher lebendig bleiben.

Das Kassetl zu sehen gibt's bei Prozessionen und kirchlichen Feiertagen

Kirchtagsfestl

Kirchtagsfestl

16.09.2018Going am Wilden Kaiser10:00 Uhr

Kirchtagsfestl

Wo: Kirchplatz

Zum Abschluss des Sommers gibt es ein traditionelles Fest mit Maibaumverlosung und Konzert der Bundesmusikkapelle Going sowie der Gastkapelle St. Ulri...

Details
2 Erwachsene
  • 1 Erwachsener
  • 2 Erwachsene
  • Familie & Mehr

1. Einheit

1. Kind

2. Kind

3. Kind

4. Kind

5. Kind

6. Kind

Zum Zeitpunktder Anreise

Zimmer

2. Einheit

1. Kind

2. Kind

3. Kind

4. Kind

5. Kind

6. Kind

Zum Zeitpunktder Anreise

Zimmer

3. Einheit

1. Kind

2. Kind

3. Kind

4. Kind

5. Kind

6. Kind

Zum Zeitpunktder Anreise

Zimmer