Klettern

Klettern

Wilder Kaiser: 200 Jahre Kletter-Hotspot in Europa

Wilder Kaiser: 200 Jahre Kletter-Hotspot in Europa

Ein Wochenende im „Kaiser“: 48 Stunden im Banne „ihrer Majestät“, die Kletterer mit allerhand Felsvergnügen lockt und wie in Adelskreisen üblich, auf eine lange Historie zurückblicken lässt.

von Susa Schreiner

Von Gipfelkreuzen und Gipfelbüchern

Von Gipfelkreuzen und Gipfelbüchern

Der Alpinist bemühte sich von Beginn an, seinen Aufstieg, seine Leistung zu dokumentieren und zu kommunizieren. Er wollte der Nachwelt einen Beweis seines Da(gewesen)seins liefern – wobei es im Kaisergebirge und auch anderswo zuerst fast ausschließlich Männer waren, die in den kleinen Vereinszirkeln nach sozialer Anerkennung für ihre alpinen „Eroberungen“ und ihre Abenteuer strebten; sie wollten sie als Heldentaten gefeiert wissen.

von Gebhard Bendler

Pumprisse - Klettertour im Kaisergebirge

Pumprisse - Klettertour im Kaisergebirge

Der alpenhistorische Durchbruch in den 7. Grad (UIAA). Meine Erinnerungen an eine Begehung der Pumprisse im Jahr 1981. Lachen erlaubt!

von Irmgard Braun

Klettern lernen am Wilden Kaiser

Klettern lernen am Wilden Kaiser

Ein perfekter Cocktail aus verschiedenen Gefühlen - Anstrengung & Stolz, Beklemmung & Freiheit, mulmige Momente & „König-der-Welt-Gefühle“, Anspannung & Loslassen, Überwindung & Sieg, zitternde „Nähmaschinen“ Knie & Leichtigkeit wie ein Vogel, Respekt & Freude, brennende Unterarme & Genugtuung.

von Maria Luise Handl

Auf zu neuen Ufern

Auf zu neuen Ufern

Das KaiserBad in Ellmau erstrahlt nach dem Umbau in neuem Glanz. Überall wird geputzt und der letzte Schliff angelegt. Josef Sojer, Geschäftsführer des KaiserBads, empfängt mich zu unserem gemeinsamen Rundgang und zeigt mir zu Beginn gleich die neue Kletterhalle.

von Viktoria Gruber

5Einträge