Aktiv im Winter

Aktiv im Winter

Ein Dorf aus Schnee und Eis

Ein Dorf aus Schnee und Eis

Wer mit der Gondel an der Bergstation in Hochbrixen einfährt, entdeckt ein Dorf der besonderen Art. Nur wenige Monate im Jahr, von Ende Dezember bis Anfang April, steht es hier, bis die wärmer werdenden Temperaturen die weiße Pracht wieder verschwinden lassen.

von Claudia Böttcher

125 Kilometer Witerwanderwege - Schrittweise runter kommen

125 Kilometer Witerwanderwege - Schrittweise runter kommen

Fünf Tage lang reißen wir uns vom Alltagstrubel los – und suchen die Entspannung: Per pedes im Schnee und per Bahn zum Wilden Kaiser. Winterwandern bringt unsere Lebensfreude wieder auf Schiene.

von Isabel Lindner

Warum's im Januar am Schönsten ist am Wilden Kaiser...

Warum's im Januar am Schönsten ist am Wilden Kaiser...

Nach der stressigen Weihnachtszeit und dem Jahreswechsel ist auch endlich etwas mehr Zeit für die seit Winterbeginn geplanten Aktivitäten. Voller Motivation und guter Vorsätze lasse ich das Jahr gerne etwas sportlich beginnen...

von Birgit Hong

Winterurlaub mit Kinderbetreuung

Winterurlaub mit Kinderbetreuung

Urlaubszeit ist Familienzeit. Gemeinsam entspannte Tage genießen, keine Termine, keine Verpflichtungen und kein Zeitdruck. Ausschlafen, lange frühstücken und danach einen erlebnisreichen Tag in der Natur, der SkiWelt und im Schnee verbringen – so sieht der ideale Winterurlaub für Familien aus. Aber Eltern sind nicht nur Eltern und ebenso wichtig wie die Zeit als Familie, ist auch die Zeit zu zweit.

von Claudia Böttcher

Winterwandern am Wilden Kaiser

Winterwandern am Wilden Kaiser

Der Wilde Kaiser zeigt sich in seinem schönsten Winterkleid und die Vorfreude auf den anstehenden Winterurlaub steigt. Zeit, gedanklich die Koffer zu packen. Die Wanderschuhe bleiben im Schrank? Ganz im Gegenteil!

von Claudia Böttcher

Die 3 besten Alternativen zum Après-Ski

Die 3 besten Alternativen zum Après-Ski

Mit seinen 284 markierten Pistenkilometern sowie 90 Liften und Bahnen ist die SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental längst ein fester Anlaufpunkt für Wintersportler. Nach Liftschluss muss es nicht nur bei der Après-Ski-Gaudi bleiben – in der Tiroler Ferienregion haben Einheimische wie Gäste abends die Wahl zwischen unterschiedlichen Outdoor-Aktivitäten: Skaten lernen bei Flutlicht, mit dem Schlitten über beleuchtete Rodelbahnen gleiten oder mit dem Eisstock das „Hasei“ jagen, wie in Österreich die Daube genannt wird.

von Gregor Staltmaier

Andi Huber und seine Loipenwalze - ein Winter-Dream-Team

Andi Huber und seine Loipenwalze - ein Winter-Dream-Team

Die groben Zutaten für die perfekte Loipe sind eigentlich ganz einfach – eine gute Hand voll Schnee, und eine Loipenwalze. Hmm.. fehlt da nicht noch was? Doch – unsere Loipenfahrer! Und darum stelle ich Euch heute stellvertretend für alle den Andi Huber vor, zuständig für das Goinger Langlaufgebiet.

von Marion Hölzl

Best of SkiWelt: Tipps vom Profi

Best of SkiWelt: Tipps vom Profi

Er selbst bezeichnet sich als „Ski-Urgestein“ – und in der Tat wird es kaum jemanden geben, der die SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental in Tirol länger und besser kennt als Toni Aschenwald. Seit mittlerweile 75 Jahren ist der ehemalige Hüttenwirt und Skilehrer auf den insgesamt 284 Pistenkilometern unterwegs, allein im vergangenen Winter waren es um die 100 Tage.

von Gregor Staltmaier

Mit ‚Hans im Glück‘ zum Gipfelglück

Mit ‚Hans im Glück‘ zum Gipfelglück

Die SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental ist mit vielen Neuerungen in die Wintersaison gestartet. Mehr als 27 Millionen Euro werden investiert, um den Gästen ein noch attraktiveres Wintersporterlebnis zu bieten.

von Claudia Böttcher

15Einträge