Gebhard Bendler

Gebhard Bendler

Gebi ist nicht nur Experte in Sachen Geschichte und Gebirgsforschung, sondern auch fanatischer Kletterer seit über 20 Jahren. Es gibt wenige Tage, an denen er nicht als Bergführer in einer Felswand hängt. Zwischen Juni und September tauscht der Wissenschaftler den Bürosessel gegen das Kletterseil und führt Interessierte in die Kunst des Bergsports ein. Als Autor des Buches Wilder Kaiser – von Sommerfrischlern, Kletterlegenden, Skipionieren und dem Bergdoktor hat er sich die letzten Jahre intensiv mit der Geschichte der Region Wilder Kaiser auseinandergesetzt und kennt die Hintergrundstories und zahlreiche lustige Anekdoten, wie kaum ein Zweiter.

Von Gipfelkreuzen und Gipfelbüchern

Von Gipfelkreuzen und Gipfelbüchern

Der Alpinist bemühte sich von Beginn an, seinen Aufstieg, seine Leistung zu dokumentieren und zu kommunizieren. Er wollte der Nachwelt einen Beweis seines Da(gewesen)seins liefern – wobei es im Kaisergebirge und auch anderswo zuerst fast ausschließlich Männer waren, die in den kleinen Vereinszirkeln nach sozialer Anerkennung für ihre alpinen „Eroberungen“ und ihre Abenteuer strebten; sie wollten sie als Heldentaten gefeiert wissen.

von Gebhard Bendler