Kathrin Hochfilzer

von Kathrin Hochfilzer

Der Reisepass füllt sich mit bunten Stempeln. Wandern in den Anden, Skifahren in Neuseeland. Doch nur ein Berg hat Kathrin in den Bann gezogen: Der Wilde Kaiser. Jede freie Minute wird aktiv genutzt. Sie sammelt „kaiserliche“ Lieblingsplätze wie andere Leute Briefmarken. Und es gibt noch so Vieles zu erkunden. Begleitet Kathrin auf ihrer Entdeckungsreise.

Mehr über Kathrin Hochfilzer

Kulinarischer Urlaub für zuhause

von Kathrin Hochfilzer -

Mit Kasspatzln die schönste Zeit im Jahr verlängern

Eine der wichtigsten Zutaten für einen gelungenen Urlaub ist gutes Essen auf einer gemütlichen Berghütte. Aber warum daheim auf die Tiroler Küche verzichten?! Probiert diesen Klassiker zuhause und vergleicht dann Euer Ergebnis mit den "Originalen" am Wilden Kaiser.

Kasspatzln

Jaegerwirt Scheffau_TVB Wilder Kaiser_Foto Peter von Felbert (21)
Zutaten für 6 Personen:
250 g griffiges Mehl
3 Eier
5 g Salz
ca. 50 ml lauwarmes Wasser
Butter oder Butterschmalz zum Verfeinern
1 Zwiebel (gewürfelt)
100 g geriebener oder zerbröselter Käse
(Graukäse oder anderer würziger Käse)
Röstzwiebel
Petersilie
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Mehl, Eier, Salz und Wasser mit einem Holzlöffel zu einem Teig verarbeiten. Dabei nicht zu viel Wasser verwenden - der Teig soll zähflüssig sein. Den Teig durch ein Spatzlsieb oder einen Spatzlhobel in kochendes Salzwasser drücken, einmal aufkochen lassen, abseihen und eiskalt abschrecken. Eine Pfanne erhitzen und die gewürfelte Zwiebel in Butter oder Butterschmalz hellbraun anrösten. Die Spatzeln in die Pfanne geben und anrösten bis sie heiß sind. Den Käse unterheben und zerlaufen lassen. Die Kasspatzln mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Röstzwiebeln und Petersilie anrichten.

Röstzwiebel können ganz einfach selbst hergestellt werden: Zwiebel schälen und in dünne Scheiben schneiden, mit Paprikapulver und Mehl stauben und in Frittierfett goldbraun backen.

Viel Spaß beim Nachkochen und "Moizeit" wünscht Euch
Eure Kathrin

Diese Seite mit deinen Freunden teilen
Kathrin Hochfilzer

Artikel von Kathrin Hochfilzer

Der Reisepass füllt sich mit bunten Stempeln. Wandern in den Anden, Skifahren in Neuseeland. Doch nur ein Berg hat Kathrin in den Bann gezogen: Der Wilde Kaiser. Jede freie Minute wird aktiv genutzt. Sie sammelt „kaiserliche“ Lieblingsplätze wie andere Leute Briefmarken. Und es gibt noch so Vieles zu erkunden. Begleitet Kathrin auf ihrer Entdeckungsreise.

Alle Artikel

2 Kommentar(e)

Thomas Mendel

10.09.2018 - 16:26 Uhr

Oh, das sieht äußerst lecker aus! Welcher Wein wird dazu gereicht? Ich geh gleich ins Weingeschäft zwei Straßen weiter und mach das für ein romantisches Candlelight-Dinner morgen abend. http://www.weinhof-auer.at/index.html

Florian Stromberg

11.11.2019 - 15:39 Uhr

Ich habe meinen Urlaub in Tirol verbracht und alles hat mir super gefallen! Ich fand das Essen einfach lecker! Kasspatzln habe ich auch probiert und möchte gerne ein gutes Rezept finden, um das zu Hause selbst machen zu können! Deine Anleitung ist sehr klar, ich werde auf jeden Fall das folgen und probieren! Danke! https://www.hausdiana.eu/restaurant--bar/restaurant-reutte

Mehr Kommentare
Noch keine Kommentare zu diesem Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. *Pflichtfelder

Das könnte Dich auch interessieren

Speckknödel kann jeder!

Speckknödel kann jeder!

Selbst jene, die über keine Sterne und Hauben verfügen laufen dieser Tage zu Höchstform in der Küche auf! Nachdem die Hefe in vielen Supermärkten aktuell ausverkauft ist, liefern wir euch an dieser Stelle kein Rezept zum Brotbacken, sondern für einen echten Tiroler Klassiker: Speckknödel!

Herzhaft & g'schmackig: Tafelspitz á la Anna Foidl

Herzhaft & g'schmackig: Tafelspitz á la Anna Foidl

Der Herbst kann bunt und fröhlich, aber auch kalt und grau sein - dafür ist es dann in der warmen Stube umso gemütlicher. Nicht nur die Farben der Blätter ändern sich, sondern auch die saisonalen kulinarischen Highlights. Für Anna Foidl vom Biobauernhof Harasshof & Jägerhof in Going hat der traditionelle Tafelspitz aber eigentlich das ganze Jahr Saison.