Jenny Koller

von Jenny Koller

Wenn man von jemanden behaupten kann, "für den Tourismus zu brennen" dann ist das Jenny Koller. Die 21-jährige Studentin der Unternehmensführung ist im Tourismus aufgewachsen und liebt es, mit Menschen zu arbeiten und alles, was sie über die Region weiß, mit anderen zu teilen. Im Rahmen des „Wilder Kaiser JobCheck" möchte Jenny so viele Facetten des Tourismus wie nur möglich kennen lernen und dabei nicht nur ihr eigenes Wissen ausbauen, sondern auch etwas dazu beitragen, den Tourismus als Arbeitgeber „besser zu machen“. Mit diesem Thema hat sie sich auch schon im Rahmen ihrer Bachelor-Arbeit befasst – die beste Basis um als "JobCheckerin" die Region Wilder Kaiser von einer neuen Seite bzw. ganz vielen Seiten kennenzulernen.

Mehr über Jenny Koller

Job #7

Frühstücks-Mitarbeiter*In in der Alpenpension Claudia

von Jenny Koller -

Wilder Kaiser "JobCheck" mit Jenny

Wer gerne früh aufsteht, kreativ in der Küche ist und es liebt, die Gäste zu überraschen, ist als Frühstücks-Mitarbeiter*in gefragt! Was man sonst noch alles mitbringen sollte, erfahrt ihr in diesem Blogbeitrag.

Bei meinem siebten "JobCheck" durfte ich Ingrid Hochfilzer und ihr Team- bestehend aus Lukas, Michael und Praktikant Isuru - bei der täglichen Arbeit einer/eines Frühstücks-Mitarbeiter*in in der Alpenpension Claudia in Ellmau unterstützen.

Was die zentrale Zuständigkeit eines/einer Frühstücks-Mitarbeiter*in ist, ist offensichtlich: Man ist dafür verantwortlich, das Frühstück für die Gäste Zuzubereiten. Und das heißt: Man ist definitiv als Allrounder*in im Einsatz. Von der Zubereitung von leckeren Frühstücksspeisen wie Rührei oder Pancakes bis hin zum Service direkt beim Gast reichen die Aufgaben dabei. Die Arbeit beginnt aber schon am Vorabend: Auch die Vorbereitungen für den nächsten Tag, wie etwa das Tische decken und Speisen vorzubereiten wie auch die Reinigung des Frühstücksraums und der Küche, zählen dazu. Nicht zu vergessen ist natürlich die Gästebetreuung, die sehr wichtig ist.

Anforderungen

Das braucht man als Frühstück Mitarbeiter*In

Als Frühstücks-Mitarbeiter*in muss man einen einen fröhlichen und freundlichen Umgang mit Gästen haben. Man muss auf die Wünsche des Gastes eingehen können und auch einmal spontan sein, um den Gäste eine Freude zu bereiten.
Da man bei Ingrid auch den Kochlöffel schwingen darf, sind Küchenkenntnisse durchaus von Vorteil. In der Küche ist vor allem Kreativität bei süßen und herzhafen Frühstücksspeisen gefragt und willkommen.


"Wer bei uns als Frühstücksfee mitarbeiten möchte, muss kreativ sein und auf die Wünsche der Gäste eingehen können."
Ingrid Hochfilzer, Gastgeberin in der Alpenpension Claudia in Ellmau

Auch die Englische Sprache und Fremdsprachenkentnisse im Allgemeinen dürfen nicht fehlen, denn in der Alpenpension Claudia nächtigten im vergangenem Jahr 45 Nationalitäten. Auch Ortskenntnisse sind für eine perfekte Betreuung von Vorteil.

Die wichtigsten Arbeitsgeräte in diesem Job sind der Herd und der Kaffee für die Gäste. Als Frühstücks-Mitarbeiter*in ist auch Schnelligkeit von Vorteil, denn je schneller die Basisaufgaben erledigt sind, desto mehr Zeit hat man für das Kreative und für die Gästebetreeuung. Denn wenn man Zeit hat, kann man so einige zusätzliche Leckerein auf Gästewunsch zaubern.

Besonderheiten

Was das Arbeiten am Wilden Kaiser besonders macht

Die Arbeit am Wilden Kaiser ist für Ingrids Team noch einmal schöner, da ihnen in der Freizeit eine Vielzahl an Aktivitäten geboten wird. Jedoch schätzen sie am meisten, von solch schöner Natur umgeben zu sein und auch einmal abschalten zu können.

„Wer am Wilden Kaiser arbeitet, dem wird in seiner Freizeit nie langweilig. Hier gibt es Aktivitätsmöglichkeiten für jedes Alter."
Ingrid und Lukas von der Alpenpension Claudia in Ellmau

Auch ihre Lieblingsrunde zum Abschalten verraten mir Ingrid, Michael, Lukas und Isuru: In ihrer Freizeit genießen sie am liebsten einen ausgiebigen Spaziergang auf derSonnseitrunde in Ellmau.

Jenny_Koller_IMG_E1665_Wilder_Kaiser_Kaiserschaft_JobCheck_Hotel_Christoph

Resümee

Warum wir diesen Job lieben!

Wer selbst Frühaufsteher*in ist und gerne Gäste verwöhnt, ist in diesem Job gut aufgehoben. Ich denke, dass dieser Job der perfekt Einstieg für Quereinsteiger oder Praktikanten ist. Hier wird man nicht gleich überfordert und bekommt von allen Bereichen Grundwissen mit auf den Weg.

„Am meistens Spaß macht es, die Gäste zu überraschen und ihnen eine Freude zu machen!“
Ingrid, Michael, Lukas und Isuru von der Alpenpension Claudia in Ellmau

Nach meinen Erfahrungen ist das Schöne an diesem Beruf, wenn man etwas Spezielles für den Gast zubereitet oder auf seine Wünsche eingeht oder ihn überrascht. Dann ist die Freude ganz besonders groß und das bekommt man auch retour. Natürlich muss man in diesem Job sehr vielseitig und flexible sein und auch einmal gleichzeitig bedienen und kochen. Aber die Freude des Gastes, die besonderen Momente die man miterleben darf und die interessanten Gäste die man kennenlernt, machen den Job einfach schön.


Wissenswertes

Auf einen Blick

  • Ausbildung: Einschlägige Erfahrung oder Ausbildung bzw. Praktikum in der Gastronomie sind hilfreich
  • Basisgehalt (allgemein): ab EUR 1.252,90 brutto / Monat (zgl. Trinkgeld)
  • Arbeitszeiten: 7:00 - 12:00 Uhr (6-Tage-Woche, auch 5-Tage-Woche möglich)
  • Verpflegung & Unterkunft: Wird vom Betrieb zur Verfügung gestellt
  • Benefits (in der Region Wilder Kaiser): Wilder Kaiser StaffCard, KaiserEDU, Wilder Kaiser StaffCommunity
Teamarbeit

★★★★☆

Eigenverantwortung

★★★☆☆

Arbeitszeiten

★★★★☆

Kreativität

★★★★★

Interessante Aufgaben

★★★★☆

Kommunikativer Job

★★★★★

Jobsicherheit

★★★☆☆

Vorwissen

★★★☆☆


Du willst am Wilden Kaiser arbeiten?

Check jetzt auch du deinen Job!

Das könnte dich auch noch interessieren


Diese Seite mit deinen Freunden teilen
Jenny Koller

Artikel von Jenny Koller

Wenn man von jemanden behaupten kann, "für den Tourismus zu brennen" dann ist das Jenny Koller. Die 21-jährige Studentin der Unternehmensführung ist im Tourismus aufgewachsen und liebt es, mit Menschen zu arbeiten und alles, was sie über die Region weiß, mit anderen zu teilen. Im Rahmen des „Wilder Kaiser JobCheck" möchte Jenny so viele Facetten des Tourismus wie nur möglich kennen lernen und dabei nicht nur ihr eigenes Wissen ausbauen, sondern auch etwas dazu beitragen, den Tourismus als Arbeitgeber „besser zu machen“. Mit diesem Thema hat sie sich auch schon im Rahmen ihrer Bachelor-Arbeit befasst – die beste Basis um als "JobCheckerin" die Region Wilder Kaiser von einer neuen Seite bzw. ganz vielen Seiten kennenzulernen.

Alle Artikel

0 Kommentar(e)

Mehr Kommentare
Noch keine Kommentare zu diesem Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. *Pflichtfelder

Das könnte Dich auch interessieren

Job #9: Beauty im Kaiserhof

Job #9: Beauty im Kaiserhof

Wer denkt die Arbeit in der Beauty Abteilung in einem Hotel ist eintönig und langweilig liegt eindeutig falsch! In diesem Blogbeitrag könnt ihre meine Erfahrungen in der Beauty nachlesen.

Neuer Wanderweg: Die Spatlahner-Klamm

Neuer Wanderweg: Die Spatlahner-Klamm

Auf die Wochenbrunner-Alm geht's ab sofort gemütlich durch den Wald - anstatt mit den Autos über die Asphaltstraße.

Job #8: Köchin / Koch im Postwirt

Job #8: Köchin / Koch im Postwirt

Gutes Essen in einem Hotel ist eins der wichtigsten Kriterien, doch was steckt hinter dem Beruf als Koch oder Köchin? Was es bedeutet in der Küche zu arbeiten erfährt ihr in den nächsten Zeilen.